Binance unterstützt Startup-Akzelerator-Programm der Börse Malta

Die Börse Malta (MSE) hat angekündigt, dass die digitale Währungsbörse Binance ihr neues Programm zur Förderung von Fintech- und Krypto-Startups unterstützen wird, wie Finance Magnates am 18. Juni berichtete.

Laut einem Tweet auf Twitter über den offiziellen Kanal der MSE werden bis zu zwölf Fintech-Unternehmen die im Rahmen des neu eingerichteten Programms angebotenen Einrichtungen nutzen können:

Das MSX-Fintech-Akzelerator-Programm möchte Fintech-Startups und Entrepreneure dahingehend unterstützen und ausbilden, dass sie wettbewerbsfähiger werden. Innerhalb des Programms werden Leistungen wie interne Buchhaltung und Gehaltsabrechnungen geboten, sowie Vergünstigungen wie Büros und Konferenzräume, ein Trainingszentrum und Kommunikationsdienste. Thomson Reuters soll dem Programm als Mentor beigetreten sein.

Der Vorsitzende der MSE Joseph Portelli kommentierte zu dem Akzelerator-Programm, dass die Börse sowohl lokalen als auch ausländischen Organisationen die Möglichkeit bieten will, ihre Produkte schneller auf den Markt zu bringen, indem "einfacher Zugang zu fertig vorbereiteten Lösungen" geboten wird. Ein Sprecher von Binance sagte:

"Wir haben unsere Aktivitäten gerade deshalb nach Malta verlagert, weil sie ihren progressiven Ansatz zur Unterstützung und Entwicklung der Krypto- und Blockchain-Industrie unter Beweis gestellt haben. Malta schafft ein sicheres und gesetzeskonformes Umfeld, in dem sich die Industrie seriös entwickelt und Unternehmen wie unsere und weitere anzieht. Die Börse Malta spiegelt diese Werte wider und stellt die Infrastruktur für Unternehmer und Start-ups bereit, um in einer ansonsten stark vom Wettbewerb geprägten Branche zu florieren. "

Binance ist eine der größten Börsen für digitale Währungen der Welt und verzeichnet bei Redaktionsschluss ein 24-Stunden-Handelsvolumen von über einer Milliarde Euro. Der eigene Token Binance Coin wird zurzeit für rund 14,4 Euro (16,68 US-Dollar) gehandelt, mit einer Marktkapitalisierung von 1,64 Mrd. Euro (1,9 Mrd. US-Dollar) laut CoinMarketCap. Binance arbeitet auch an Eröffnung einer Malta-basierten Kryptowährung-Handelsplattform, die Ende des Jahres Krypto-Fiat-Geschäfte möglich machen soll.

Anfang des Monats investierte die Börse eine unbekannte Summe in die Malta-basierte Blockchain-Plattform chiliZ, eine Online-Abstimmungsplattform für die Sportindustrie. Binance und chiliZ sollen ihre "Kräfte vereint" haben, um der Sportindustrie ein "Fan-gesteuertes, Token-Ökosystem für traditionelle Sportteams" zu bieten.

Im April schloss sich Binance mit der Blockchain-Organisation Crypto Savannah in Uganda zusammen, um wirtschaftliche Entwicklungen in dem ostafrikanischen Land zu fördern. Die Partnerschaft soll "wirtschaftliche Transformationen" erzielen, indem sie Arbeitsplätze schafft und Uganda attraktiver für Investments macht.