Bitcoin und Öl verzeichnen Gewinne

In einer atemberaubenden Wende kehrte der Bitcoin (BTC)-Kurs schnell um und legte um 6,4% zu. In den letzten 24 Stunden verlor er wieder an Boden und übertraf kurzzeitig 7.288 US-Dollar, bevor er auf 7.200 US-Dollar zurückfiel.

Der weltweite Ölpreis ist ebenfalls um fast 3% gestiegen, nachdem der US-Präsident Donald Trump einen Luftangriff auf den Flughafen von Bagdad angeordnet hatte, bei dem Berichten zufolge der Chef der iranischen Revolutionsgarden, General Qasem Soleimani, ums Leben gekommen sein soll.

Tagesübersicht des Kryptomarkts

Tagesübersicht des Kryptomarkts. Quelle: Coin360

Der Marktanalyst Michaël van de Poppe reagierte derweil auf die Neuigkeiten und sagte

„Gestern sind alle bei einem kleinen Fall ausgeflippt. Jetzt ist der Preis höher und die Euphorie setzt wieder ein.

Aber die Handlung der USA im Irak sollte mehr Anlass zur Sorge geben als eine Kursbewegung von 2-3% von BTC."

Wie in dem vorherigen Marktupdate angedeutet, hat ein Anstieg des Volumens den Bitcoin-Kurs auf den gleitenden Durchschnitt des Bollinger-Band-Indikators von 7.200 US-Dollar und auf das Fibonacci-Retracement-Niveau von 61,8% gedrückt.

BTC USD 6-Stunden-Diagramm

BTC USD 6-Stunden-Diagramm. Quelle: TradingView

Während des Zeitrahmens von 6 Stunden zeigt das Histogramm der gleitenden durchschnittlichen Konvergenzdivergenz (MACD) eine Verschiebung des Impulses, und der MACD hat stark zugenommen. Es scheint so, als würde er die Signallinie überschreiten.

Der relative Stärkeindex (RSI) stieg ebenfalls in den bullischen Bereich und liegt derzeit bei 51.

BTC USD 1-Stunden-Diagramm

BTC USD 1-Stunden-Diagramm. Quelle: TradingView

Interessanterweise werden Händler in der Zeitspanne von einer Stunde feststellen, dass der heutige Anstieg des Kaufvolumens fast dem Verkaufsvolumen vom 2. Januar entspricht, der den Preis auf 6.900 US-Dollar gesenkt hat. Der Wechsel auf 7.288 USD war aufregend und frühere Verluste wurden gemildert, aber um in Richtung 7.300 und 7.400 US-Dollar fortzufahren müssen Käufer einsteigen und das Einkaufsvolumen aufrechterhalten. Andernfalls könnte der Preisrückgang unter den gleitenden Durchschnitt des Bollinger-Bandes (7.200 US-Dollar) fallen und auf die Spanne von 7.000 bis 6.850 US-Dollar des Vortages zurückkehren. 

Händler sollten das Stunden-Diagramm im Auge behalten, um zu sehen, ob die Candlestick-Muster auf eine Fortsetzung hindeuten, da das bevorstehende Bull Cross auf dem 4- und 6-Stunden-MACD irreführend sein kann, wenn das Kaufvolumen nicht vorhanden ist.

BTC USD 6-Stunden-Diagramm

BTC USD 6-Stunden-Diagramm. Quelle: TradingView

Händler, die sich zur Orientierung auf die exponentiellen gleitenden Durchschnitte (EMA) für 12 und 26 Perioden verlassen, werden erfreut sein, dass der Preis nun über beiden gleitenden Durchschnitten liegt. Bitcoin muss jedoch immer noch über 7.300 US-Dollar zulegen und ein Tageshoch über 7.530 US-Dollar und 7.687 US-Dollar erreichen, um die ersten Anzeichen einer Trendumkehr zu unterstützen. 

Kurzfristig wäre eine Fortsetzung auf 7.400 US-Dollar ermutigend, da der Widerstand umgedreht werden könnte, um zu unterstützen und als Basis für eine weitere Fortsetzung während des Wochenendes und der kommenden Woche zu dienen.

BTC USD Tagesdiagramm

BTC USD Tagesdiagramm. Quelle: TradingView

Auch der 1-Tageszeitraum zeichnet ein rosiges Bild, wobei der MACD ein Bärenkreuz vermeidet und das Histogramm positiv über 0 kippt.

BTC USD täglicher MACD

BTC USD täglicher MACD. Quelle: TradingView

Der RSI erholte sich ebenfalls kräftig und liegt nun bei 48 Punkten, in der Nähe eines Aufwärtstrends. Darüber hinaus haben sich auch die Bollinger-Bänder weiter verengt, was vor einer starken Verlagerung der Preisbewegungen üblich ist. 

Wenn Käufer auf dem aktuellen Niveau Interesse zeigen, könnte der Preis auf das obere Bollinger-Band bei 7.543 US-Dollar steigen, aber letztendlich wird das Volumen in diesem Szenario entscheidend sein.

Die Marktkapitalisierung für Kryptowährungen belief sich zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieses Artikels auf insgesamt 191,8 Milliarden US-Dollar, wobei die meisten der Top-10-Altcoins offenbar auf der Stelle treten. Die Dominanz von Bitcoin in Folge dessen stieg auf 68,4 Prozent.

Verfolgen Sie hier die Kryptomärkte in Echtzeit