Bitcoin wird auf neuem Album von Eminem erwähnt

Bitcoin (BTC) wurde vom US-Rapper Ryan Daniel Montgomery, besser bekannt als Royce Da 5'9', in einem Track auf Eminems neuem Album "Kamikaze" erwähnt, wie Forbes am 31. August berichtet.

Die Rapper Eminem und Royce Da 5'9' haben im Laufe ihrer Karriere mehrmals zusammengearbeitet und insgesamt 66 Songs aufgenommen, die es in die Billboard Hot 100 Charts geschafft haben.

Eminem kündigte sein zehntes Album "Kamikaze" in einem Tweet am Freitag, 31. August, ohne viel Werbung im Vorfeld an. Laut Forbes singt Royce Da 5'9' in "Not Alike", dem neunten Track auf dem neuen Album:

"Erinnerst du dich noch, dass jeder auf Nickel gebissen hat, und jetzt macht jeder in Bitcoin."

Die Zeile wird von Forbes als ein wichtiges Zeichen der Präsenz von Bitcoin in der Massenkultur bezeichnet und liefert die Erkenntnis, dass die Kryptowährung eine Reihe von Anwendungsfällen hat die nicht kriminell sind:

"Die Erwähnung auf Eminems Album ist jedoch bedeutsam, da sie weder ein 'schnelles Geld'-Schema suggeriert noch eine Möglichkeit, illegale Waren online zu verkaufen. Sie deutet darauf hin, das es etwas sei, das "jeder macht" - dass es so üblich ist, wie zu wissen, dass man auf die Metallmünze beißen muss, um ihre Qualität zu testen".

"Not Alike" ist nicht das erste Mal, dass Kryptowährung in der Rap-Welt vorkommt. Anfang des Jahres hat der Rapper Akon, der insgesamt zwölf Billboard Top Ten Hits geschrieben hat, seine eigene Kryptowährung für den Einsatz in seiner "Akon Crypto City" eingeführt, wie Cointelegraph am 20. Juni berichtete.

Im Januar wurde über Curtis Jackson, besser bekannt als 50 Cent, berichtet, dass er Besitzer von Bitcoin im Wert von Millionen von US-Dollar sei, nachdem er der erste Rapper war, der die Kryptowährung als Zahlungsmittel für sein fünftes Album "Animal Ambition" akzeptiert hatte. Später leugnete er den Besitz von Bitcoin vor Gericht. Dabei sagte sein Anwalt Berichten zufolge, dass Jackson "nie ein Bitcoin-Konto oder Bitcoins besessen hat und auch nicht besitzt".

In diesem Frühjahr kündigte der Hip-Hop-Künstler Young Dirty Bastard in einem Interview mit Yahoo Finance die Einführung seiner eigenen Kryptowährung an.