Bitcoin-Wertzuwachs übertrifft alle Tech-Börsengänge seit 2010

Bitcoins Preisanstieg hat die Kurspreformance neuer  Internetunternehmen seit 2010 um das Hundertfache übertroffen.

Der auf Twitter als Crypto Godfather bekannte CEO des Blockchain-fokussierten Block Journals teilte am 27. August entsprechende Daten.

Bitcoin-Preis stiegt von wenigen Cent auf Tausende von US-Dollar

Die frühesten Preisdaten für Bitcoin stammen aus dem März 2010, als die erste (und inzwischen nicht mehr existierende) Bitcoin-Börse BitcoinMarket.com ihren Betrieb aufnahm.

Der Wert der Coin betrug damals nur 0,003 $. Seitdem hat der Preis um 338.433.233% auf über 10.100 US-Dollar aufgewertet.

Selbst die lukrativste Investition in ein Internetunternehmen seit seinem Börsengang - Online-Werbeplattform The Trade Desk - erreichte im gleichen Zeitraum einen Zuwachs von "nur" 1317%.

Ausgehend von den ersten Preisdaten zu Bitcoin auf CoinMarketCap von April 2013 erreichte Bitcoin über einen Zeitraum von sechs Jahren immerhin noch 7420%.

Internet firms’ performance since ICO listing

Die Wertentwicklung von Internetunternehmen seit ihrem IPO. Quelle: @CryptoGodfather

Blickt man auf Bitcoins historischen Bullenlauf im Winter 2017 zurückblick, lag die Kryptowährung ab ihrer ersten Bewertung bis zum Hoch bei satten 666.666.567%.

Bitcoin vs. Aktien und nationale Währungen

Wie Cointelegraph im Juli berichtete, verzeichnete der Bitcoin Trust von Grayscale Investments im Jahresverlauf eine Aufwertung um fast 300% und übertraf damit wichtige Börsenindices wie den  S&P 500 (18,7%) und den Global Dow (12,9%).

Wie der Vermögensverwalter in einer im gleichen Monat veröffentlichten Studie feststellte, hatte Bitcoin im Mai angesichts des Handelskonflikts zwischen den USA und China um 47 % zulegen können.