Blockchain.info Wallet führt Bitcoin-Kauf und -Verkauf für US-Kunden ein

Das Unternehmen Blockchain.info, ein Wallet-Anbieter für digitale Währungen aus dem Vereinigten Königreich, hat bekanntgegeben, dass nun für Nutzer in 22 Ländern die Möglichkeit angeboten wird, Bitcoin zu kaufen und verkaufen. Laut dieser Mitteilung plant das Unternehmen in den kommenden Tagen weitere Dienste für US-Kunden anzubieten, darunter auch den Handel mit Ether und Bitcoin Cash.

Dieser Schritt wird als direkter Angriff auf die Plattform Coinbase betrachtet, die viele Nutzer in den letzten Tagen verloren hat. Grund dafür war die Entscheidung, Bitcoin Cash zu integrieren statt sich auf die Implementierung von Segregated Witness zu konzentrieren. Der Blockchain.info CEO Peter Smith hat in einem Gespräch mit CNBC über den Zustand des Marktes gesagt:

"Wenn wir die Priorität auf kurzfristige Gewinne legen, würden wir dem Kauf den Vorzug geben - das ist genau das, was die meisten Leute getan haben. Aber es wird wirklich Zeit, diese Technologie endlich erfolgreich zu nutzen."

Aktuell hat das Unternehmen etwa 22 Mio, Nutzer, davon sind zwischen 30 und 40 Prozent in den USA. Die Zahlen zeigen wohl, dass die allgemeine Akzeptanz noch in den Kinderschuhen steckt. Dr James Andrew Butler, der Mitbegründer und COO der Digitalwährungsplattform Sharpe Capital, sagte dem Cointelegraph:

"Die Tatsache, dass immer mehr Blockchain-Service-Anbieter hervortreten, insbesondere solche, die die technische Zugangsbarriere für eine allgemeine Akzeptanz von Kryptowährungen abbauen, ist ein klares Signal an das traditionelle Bankwesen und die Kapitalmärkte, dass die Blockchain-Technologie keine Zukunft hat. Die Marktkapitalisierung aller Kryptowährungen liegt aktuell bei weniger als $600 Mrd. (488,8 Mrd. €). Das ist eine winzige Summe im Vergleich zu den globalen Kapitalmärkten. Wir sehen langsam die ersten Schritte in Richtung allgemeine Akzeptanz - das ist wie mit dem Internet im Jahr 1994."

Starker Bitcoin-Verkauf

Am Tag vor dieser Bekanntgabe gab es eine Flut von Bitcoin-Verkäufen, da der Kurs das erste Mal seit dem 30. November unter $10.000 (8.147 €) gerutscht ist. Aber innerhalb von nur 48 Stunden ist der Markt wieder nach oben gesprungen und war wieder auf den Beinen.

Bitcoin Kursentwicklung

Bei Redaktionsschluss lag der Bitcoin bei $11.785 (9.602 €), was einen Zuwachs von 28 % seit dem Tiefstand der vorhergehenden Tage bedeutet.

  • Folgen Sie uns auf: