CBMI geht Partnerschaft mit Sequoia-unterstützem Start-up ein

Die China Merchants Bank International (CBMI) ist eine Partnerschaft mit Nervos Network eingegangen. Nervos Network ist ein chinesisches Blockchain-Startup, das von einem ehemaligen Forscher und Entwickler der Ethereum Foundation gegründet wurde.

In einer am 3. Oktober veröffentlichten Pressemitteilung wurde bekannt gegeben, dass sich die neue Partnerschaft auf die gemeinsame Entwicklung dezentraler Finanzanwendungen (DeFi) und den Ausbau des Netzwerks von Nervos in der Finanzdienstleistungsbranche konzentrieren wird.

Eine Verlagerung in Richtung Dezentralisierung im Finanzbereich

Nervos Network entwickelt eine Reihe von Protokollen und öffentlichen Blockchain-Ökosystemen, um die Sicherheit, Unveränderlichkeit des Bitcoin (BTC) -Netzwerks zu gewährleisten. Dies wird zusammen mit intelligenter Vertragsfunktionalität, Layer-2-Skalierungsunterstützung und Token-Wirtschaftlichkeit erreicht.

Die Common Knowledge Base (CKB) von Nervos ist das Layer-1-Protokoll (Proof-of-Work Public), das als systemeigene Architektur für die mit CBMI zu entwickelnden DeFi-Anwendungen verwendet wird.

Der Mitbegründer von Nervos Network, Kevin Wang, erklärte zu der neuen Zusammenarbeit wie folgt:

"Die jüngste Welle hochkarätiger Blockchain-Projekte wie Libra und JPM Coin lässt eine Verlagerung in der Finanzdienstleistungsbranche erkennen.[...] Unsere Partnerschaft mit CMBI wird eine wichtige Rolle bei der Modellierung der Zukunft der dezentralen Finanzierung und der Beschleunigung der Einführung von Blockchain spielen."

DeFi-fokussierte Partnerschaften

Aus der Pressemitteilung geht hervor, dass der CBMI-Fonds im Rahmen der 28 Millionen US-Dollar, die er im Juli 2018 für die Entwicklung seiner Enterprise-Blockchain-Lösungen gesammelt hat, eine strategische Investition in Nervos getätigt hat.

Die Mittel wurden von einer Reihe bekannter Blockchain-Investoren aufgebracht, darunter der Crypto Hedge Fund Polychain Capital und dem Risikokapital Unternehmen Sequoia China.

CBMI wird am 16. Oktober über CoinList am öffentlichen Token-Verkauf von Nervos für das native Token CKByte des CKB- Protokolls teilnehmen.

Im Juli 2019 ging Nervos eine Partnerschaft mit dem großen Kryptowährungsnetzbetreiber Huobi Group ein, um gemeinsam eine neue öffentliche Blockchain für DeFi-Dienste zu entwickeln - der sogenannten Huobi Finance Chain.