Huobi enthüllt "Finance Chain" für Unternehmens-Blockchains

Die Huobi Group entwickelt in Zusammenarbeit eine neue öffentliche Blockchain für dezentralisierte Finanzdienstleistungen (DeFi), so eine Pressemitteilung vom 1. Juli.

Der große globale Finanzdienstleister für digitale Vermögenswerte Huobi hat eine Partnerschaft mit dem chinesischen Blockchain-Startup Nervos geschlossen. Dabei sollen Unternehmen ihre eigenen Blockchains, tokenisierte Vermögenswerte sowie DeFi-Dienste einsetzen können, wie es in der Ankündigung heißt.

Die gemeinsame Initiative, die vorläufig "Huobi Finance Chain" genannt wird, richtet sich an Unternehmen, Finanzinstitute sowie Börsen und soll als regulatorisch konformes Finanz-Blockchain-Netzwerk dienen.

Konkret will Huobi den Regulierungsbehörden einen Zugang zum Netzwerk ermöglichen. Dabei sollen diese auch als Validatoren im Netzwerk aktiv sein. Das Netzwerk wird auch wichtige regulatorische Instrumente und Anforderungen bieten, darunter etwa dezentrale Identifikatoren (DID), Identitätsprüfungen (KYC) und Geldwäschebekämpfungsmaßnahmen (AML).

Darüber hinaus erwarten die Entwickler, dass das Projekt Kredit- und Debitdienstleistungen, Stablecoins, Security Token Offerings (STOs) sowie "andere Mittel zur Ausgabe von Vermögenswerten", dezentrale Börsen (DEXs) und Zahlungsdienstleistungen bieten werde, wie Huobi in der Pressemitteilung erklärte.

Die Huobi Finance Chain, die voraussichtlich im dritten Quartal 2019 im Open-Source-Modus verfügbar sein wird, soll im ersten Quartal im Rahmen eines Testnets gestartet werden. Der Mainnet-Start ist für das zweite Quartal 2020 geplant.

Nervos Network wurde von einem ehemaligen Forscher und Entwickler der Ethereum Foundation gegründet und ist eine Sammlung von Protokollen und öffentlichen Blockchain-Ökosystemen. Im Juli 2018 hat Nervos 28 Mio. US-Dollar von großen Industrieunternehmen, darunter etwa Polychain Capital, aufgebracht, um Unternehmens-Blockchain-Lösungen zu entwickeln.

Wie kürzlich berichtet, sind DeFi-Plattformen vor allem im Bereich der Kredit- und Darlehensdienstleistungen beliebt geworden. Laut DeFi.Review ist EOS REX die mit Abstand größte DeFi-Plattform. Rund 587 Mio. US-Dollar in EOS werden derzeit auf dieser Plattform gehalten. Die Plattform MakerDAO, die Kredite in seinem Stablecoin DAI vergibt, belegt mit derzeit etwa 446 Mio. US-Dollar den zweiten Platz auf dieser Liste.