Chinas Staatsfirma für Luft- und Raumfahrt verwaltet Mrd. elektronische Rechnungen mit Blockchain

Die Staatsfirma China Aerospace Science and Industry Corporation Ltd. hat sich Blockchain-Technologie zugewendet, um ihr sperrigen, elektronisches Rechnungssystem zu innovieren, wie es in einer Ankündigung auf der Regierungswebseite vom 13. August heiß.

Der Artikel von der offiziellen Staatszeitung People’s Daily wurde gestern von der staatlichen Verwaltung für Wissenschaft, Technologie und Industrie für nationale Verteidigung veröffentlicht und beschreibt, wie Blockchain dazu beitragen wird, landesweit die Aufsicht über Rechnungen für Steuerzwecke zu verbessern.

Wie der Artikel anmerkt, deuten Statistiken darauf hin, dass 2017 1,31 Mrd. elektronische Abrechnungen in China zirkuliert sind. Bis 2022 soll diese Nummer auf 54,55 Mrd. ansteigen, was einer prognostizierten jährlichen Wachstumsrate von über 100 Prozent entspricht.

Das bestehende elektronische Rechnungssystem von China Aerospace ist End-to-End und deckt alle Bereiche von der Ausstellung, über die Lieferung, Einreichung, Inspektion und Rückerstattung für die Steuerzahler und Behörden des Landes gleichermaßen ab. Bis heute hat es laut dem Artikel 2,5 Mrd. Rechnungen verarbeitet.

Obwohl elektronische Abrechnungen wohl eine Phase der "umfangreichen Promotion und Adaption" erreicht haben, suggeriert der Artikel, dass das System vor einigen unüberwindbaren Hindernissen steht, dazu zählen redundante und falsche Rechnungslegung sowie Probleme mit der Nachverfolgbarkeit während dem Prozess der Rechnungszirkulation.

China Aerospace hat nun ein Blockchain-System für elektronische Rechnungen kreiert, das eine authentifizierte und "glaubwürdige" Rechnungsausstellung, eine nachvollziehbare Zirkulation sowie eine effiziente und kostengünstige Kontrolle durch die Steuerbehörden ermöglicht, heißt es in dem Artikel.

Ein Vertreter der Firma sagte People's Daily gegenüber, dass Blockchain die "Schmerzpunkte" der Industrie lösen und dafür sorgen wird, dass effiziente und sichere Datenteilung für Steuerzwecke zur Realität wird.

Wie Cointelegraph berichtete, hat Chinas südöstliche Stadt Shenzhen gemeinsam mit dem städtischen Büro für Steuern vor Ort vor Kurzem ebenfalls ein Pilot-Blockchain-Ökosystem für Rechnungen eingeführt, welches von Tencent gestaltet wurde, dem Entwickler der erfolgreichen 1-Mrd.-Social-Media-Plattform WeChat.