Coinbase verbindet Benutzerkonten der Hauptplattform mit Wallet-App

Die Kryptowährungsbörse und Wallet Coinbase hat einen Dienst auf den Markt gebracht, mit denen die Benutzerkonten auf seiner Hauptplattform mit seiner Coinbase Wallet-App verknüpft werden können, wie aus einer Ankündigung vom 12. März hervorgeht.

Nach Angaben des Unternehmens unterscheide sich Coinbase Wallet leicht von der Haupt-App Coinbase.com. Bei dieser Haupt-App werden die Kryptowährungen und privaten Schlüssel der Kunden von Coinbase gespeichert. Bei Coinbase Wallet speichern Benutzer ihre Kryptowährungen selbst, die durch ihre einzigartigen privaten Schlüssel geschützt sind.

Die Börse hat erklärt, dass die Wallet nun mit Konten auf ihrer Hauptplattform verbunden werden könne, um schnelle Transfers vom Hauptkonto zur Wallet zu ermöglichen. Laut der Ankündigung werde Coinbase Wallet innerhalb weniger Tage ein Update erhalten. Benutzer würden dann dann eine In-App-Benachrichtigung erhalten, um das neue Feature zu aktivieren.

In Zukunft, so verspricht das Unternehmen, würden Kunden Krypto von der Wallet auf ihr Hauptkonto zurückschicken können.

Im Februar hat Coinbase Wallet damit begonnen, Bitcoin (BTC) und Bitcoin Cash (BCH) zu unterstützen.

Kürzlich stand Coinbase im Mittelpunkt eine Skandals, nachdem die Börse für umgerechnet 11,9 Mio. Euro das Blockchain-Informations-Start-up Neutrino übernommen hatte. Zuvor soll Neutrino mit dem Hacking Team in Verbindung gestanden haben, das mutmaßlich Überwachungstechnologien an Regierungen und Strafverfolgungsbehörden verkaufte.

In der Krypto-Community kam der Hashtag #DeleteCoinbase auf und hat Benutzer dazu aufgerufen, sich aufgrund dieser Übernahme von der Börse zu trennen. Daraufhin hat das Unternehmen Neutrino-Mitarbeiter entlassen, die zuvor mit Hacking Team in Verbindung standen.

Trust Wallet, die offizielle Wallet der großen Kryptobörse Binance, hat kürzlich begonnen, Kreditkartenkäufe und XRP zu unterstützen. Gestern hat die Krypto-Wallet Abra eine firmeneigene Unterstützung für Ethereum (ETH) eingeführt, nachdem Kryptowährungen bisher nur als "synthetischer Vermögenswert" angeboten worden war.