Coinbase vor Eröffnung eines neuen Büros in Portland, Oregon

Der führende US-amerikanische Anbieter von Kryptowährungsbörsen und Geldbörsen Coinbase gab am 28. Juni bekannt, dass sie ein neues Büro an der Westküste der Vereinigten Staaten in Portland, Oregon eröffnen werden.

Laut einer Aussage auf dem Coinbase-Blog hatte die Börse verschiedene Städte betrachtet, bevor sie sich für Portland für seine "unglaublich talentierten, innovativen Open-Source- und Blockchain-Communities" entschied.

Coinbase gibt an, dass das neue Büro einen Mietvertrag für sieben Jahre abgeschlossen hat, in dem in den kommenden Wochen Renovierungsarbeiten beginnen werden. Laut dem Blog-Eintrag wird Coinbase in diesem Jahr bis zu 100 neue Arbeitsplätze für die Wirtschaft in Portland schaffen, wobei möglicherweise noch weitere folgen werden, sobald das Unternehmen wächst.

Anfang dieses Monats behaupteten Kritiker, dass Coinbase durch sein aktuelles Wachstumstempo nicht ausreichend vorbereitet und überfordert sei. Dokumente, die Mashable im Rahmen eines fünfmonatigen Informationsfreiheitsgesetzes (FOIA) erworben hat, umfassen 134 Seiten von Beschwerden, die von den Nutzern der Börse eingereicht wurden.

Nutzer berichteten über Schwierigkeiten beim Zugang zu Fonds, Frustration darüber, dass sie keinen Zugang haben, keine fälligen Zahlungen erhalten und Schwierigkeiten bei der Übertragung von Mitteln zwischen Konten haben. Mashable schrieb, dass die Anmeldungen ein "beunruhigendes Muster" bilden, das zeigt, dass Nutzer ihre Verluste und Unannehmlichkeiten einem Missmanagement durch Coinbase zuschreiben.  

Anfang dieses Monats kündigte Coinbase an, dass es in japanische Märkte expandieren wird. Die Börse erklärt, dass sie innerhalb eines Jahres eine Lizenz bei der Finanzaufsichtsbehörde des Landes, der Financial Services Agency (FSA), beantragen wird. Nach der Novellierung des japanischen Zahlungsdienstgesetzes im April 2017 werden alle Krypto-Börsen im Land betrieben muss sich bei der FSA um eine ordnungsgemäße Lizenzierung bewerben.

Coinbase, die im Jahr 2012 gegründet wurde, verfügt über mehr als 20 Millionen Nutzer und bei 130 Milliarden Euro gehandelt. Benutzer können derzeit Bitcoin (BTC), Litecoin (LTC), Ethereum (ETH), Bitcoin Cash (BCH) und bald Ethereum Classic (ETC) handeln. Nach der Ankündigung der zukünftigen Unterstützung von ETC auf Coinbase stieg der Preis des Vermögenswerts um 25 Prozent.