CoinMarketCap entfernt Bitcoin.com von seiner BTC-Seite

Die große Kryptowährungskurs-Trackerseite CoinMarketCap (CMC) hat die Website Bitcoin.com aus ihrer Bitcoin (BTC)-Seite heute, am 6. Mai, entfernt. Obwohl es keine offizielle Ankündigung von CMC gab, entfernte der Kurs-Tracker Bitcoin.com als sekundäre Website für BTC. Grund dafür waren wohl die kürzlichen Behauptungen, dass Bitcoin.com Kunden täuschte, so dass sie Bitcoin Cash (BCH) anstelle von Bitcoin kauften.

Laut der Internet Archive Wayback Machine erschien Bitcoin.com am 2. Mai noch auf CMC als die Bitcoin-"Website 2".

Bild

Bei Redaktionsschluss listet CMC Bitcoin.org als einzige Website für Bitcoin auf.

Bild2

Der Krypto-Wallet- und Medien-Service Bitcoin.com wurde vom Krypto-Investor und großen BCH-Befürworter Roger Ver ins Leben gerufen. Nachdem die Bitcoin-Blockchain im August 2017 einen Hard-Fork bekam, um Bitcoin Cash zu erstellen, rief Bitcoin.com eine Krypto-Wallet ins Leben. Diese erstellt automatisch BTC- und BCH-Konten, wobei Bitcoin Cash als Standardoption erscheint.

Bei Redaktionsschluss bietet Bitcoin.com seinen Kunden immer noch BCH als Standard an, mit BTC als zweiter Option, die fälschlicherweise "Bitcoin Core" genannt wird. Das ist jedoch lediglich der Name des Software-Clients von BTC.

Bild3

Am 27. April erstellte eine Gruppe von Pro-BTC-Nutzern eine Website, um Geld für eine Klage zu sammeln, in der behauptet wird, Bitcoin.com habe die Nutzer absichtlich so getäuscht, dass sie BCH anstelle von BTC kauften. Kurz darauf kündigte der Initiator der Bewegung jedoch an, dass sie es nicht geschafft hätten, genügend Geld zu sammeln, um eine Klage einzureichen. Daraufhin wurden die Gelder denjenigen zurückerstattet, die für die Sache gespendet hatten.

Cointelegraph berichtete bereits, dass sich der ehemalige Manager der Wall Street Michael Novogratz in der Schlacht zwischen BTC und BCH auf die Seite von "Bitcoin" stellte. Als Reaktion auf einen Tweet des BCH-freundlichen Twitter-Handles @Bitcoin erklärte Novogratz, dass BTC in Wirklichkeit der wahre Bitcoin sei, und sagte: "Jetzt reicht es aber. Bitcoin Core ist BTC. Das ist ein digitaler Wertspeicher. Das ist digitales Gold. Seine Marktkapitalisierung stellt Bitcoin Cash in den Schatten."

Indessen bewirbt der CEO von Bitcoin.com BCH auf Twitter weiterhin als die "bessere Währung" und sagt, er sei ein "besserer Wertspeicher" als Bitcoin.

  • Folgen Sie uns auf: