Gericht will Craig Wrights Ehefrau vorladen: Mögliche Beweise im Kleiman-Fall

Richter Bruce Reinhart, der den Vorsitz beim Fall Kleiman gegen Wright inne hat, hat um internationale Unterstützung gebeten, um Ramona Watts, die Frau von Craig Wright, in den Zeugenstand zu bekommen.

Richter Reinhart übermittelte seine Anfrage an den Senior Master of the Queen's Bench Division of the High Court im Londoner Stadtteil Strand, wie aus einem Gerichtsdokument vom 22. Juli hervorgeht.

Dem Dokument zufolge hat Richter Reinhart den Antrag gestellt, weil er glaubt, dass die geladenen drei Zeugen  über unmittelbar relevante Beweise in diesem Fall verfügen.

Über Watts sagte Reinhart, dass sie geladen worden sei, um Dokumente, Gesprächsverläufe und Zeugnis in Hinblick auf eine Reihe von Fragen abzulegen. Dabei geht es in etwa um die Behauptung, dass Wright Bitcoin erschaffen hat, um Gespräche zwischen David Kleiman und Wright sowie um Informationen über das Unternehmen W&K Info Defense Research.

Das Dokument zählt auch eine Reihe von Bereichen auf, über die Wright ausgesagt hat. Das deutet darauf hin, dass Watts relevante Informationen zu diesen hat. Weiter heißt es, dass Wright über Watts ausgesagt hatte. Er soll demzufolge darüber gesprochen haben, wie er Bitcoin erschuf, noch bevor sie heirateten.

Insbesondere heißt es im Dokument auch, dass Parteien, die aufgefordert werden, Beweise vorzulegen, das Recht haben, zu schweigen, wenn die Informationen innerhalb einer Ehe vertraulich mitgeteilt wurden.

Dem Dokument zufolge hat der Nachlass des Informatikers David Kleiman Craig Wright vorgeworfen, Hunderttausende von Bitcoins gestohlen zu haben, die dem Nachlass und W&K gehören. Diese Vermögenswerte hatten einen Wert von über 5 Mrd. US-Dollar, als der Nachlass zum ersten Mal die Klage einreichte. Sie fordern mindestens 300.000 BTC sowie ihre geforkten Vermögenswerte.

Wie Cointelegraph kürzlich berichtete, hat der Belgier Debo Jurgen Etienne Guido gegenüber Richter Reinhart behauptet, der wahre Satoshi Nakomoto zu sein:

"Ich bezeuge hiermit schriftlich - ich bin der echte und einzige Urheber/Schöpfer des Genesis-Blocks der Bitcoin-Blockchain. Ich benutzte das Alias Satoshi Nakamoto und die E-Mail-Adresse Satoshin@GMX.com, um das Whitepaper Bitcoin zu schreiben und zu veröffentlichen."