CheapAir holt Kundenfeedback über möglichen Wechsel von Coinbase zu BitPay ein

Der Geschäftsführer des in Kalifornien stationierten Reiseunternehmens CheapAir hat am 20. April einen offenen Brief veröffentlicht, in welchem er seine Kunden über ihre Erfahrungen bei einem Händlerwechsel vom Wallet-Anbieter und Krypto-Börse Coinbase hin zu BitPay bittet.

CEO Jeff Klee schreibt in dem Brief, dass CheapAir.com Bitcoin (BTC) für Flug- und Hotelbuchungen seit 2013 akzeptiert, allerdings verkompliziert Coinbases Meldung, dass "depotführende" Lösungen für Händler ausgesetzt werden müssen, laut Klee zukünftig die Annahme von BTC.

Als Antwort auf die Änderungen bei Coinbase schlägt er vor, dass das Unternehmen einen "zuverlässigeren Verarbeitungspartner" implementiert, um zusätzlich zu Bitcoin auch Bitcoin Cash (BCH), Dash und Litecoin (LTC) zu akzeptieren.

Klee nennt BitPay - dessen Händlerlösung derzeit nur Bitcoin und Bitcoin Cash akzeptiert - als mögliche Alternative zu Coinbase und sagt, dass sie "bisher eine großartige Erfahrung mit ihnen gemacht haben und die Integration weitgehend abgeschlossen ist". Da BitPay allerdings bestimmte Protokoll-spezifische Wallets voraussetzt, will Klee Kunden, die eine andere Wallet nutzen, keine Umstände machen:

"Wir verstehen, was Bitpay zu erreichen versucht. Die Probleme, die sie anzugehen versuchen - nämlich verspätete oder falsche Zahlungen - sind real und waren im Dezember und Januar, als das Transaktionsvolumen anstieg, besonders präsent. Auf der anderen Seite bin ich nicht von der Idee begeistert, unsere Kunden in vielen Fällen zu bitten, zusätzliche Arbeit zu investieren oder ihre Wallets zu ändern, nur um weiterhin mit uns arbeiten zu können."

In seinem Brief bittet Klee daher CheapAirs Krypto-Kunden um eine Rückmeldung zu dem Problem und schlägt ihnen vor, über Twitter Kontakt aufzunehmen und Kommentare unter den Brief zu schreiben beziehungsweise ihm eine persönliche Mail mit Vorschlägen und Reaktionen angesichts des möglichen Wechsels zu BitPay zukommen zu lassen.

Litecoins Gründer Charlie Lee machte unter CheapAirs Tweet den Vorschlag, zu AliantPayment zu wechseln; einem Anbieter von Händlerdienstleistungen und Handelskonten, welcher Bitcoin, Ethereum (ETH) und Litecoin akzeptiert.

Coinbases Entscheidung seine Coinbase Merchant Tools zugunsten von Coinbase Commerce zurückzuziehen, führte auch dazu, dass Reddit Bitcoin als Zahlungsoption aus dem Reddit Gold Premium-Mitgliedschaftsprogramm entfernte. Der 31. März 2018 markiert die letzte Möglichkeit für Händler, auf Coinbase Commerce umzusteigen.

  • Folgen Sie uns auf: