Kryptomarkt steigt weiterhin leicht an

Der Kryptowährungsmarkt ist am 27. Februar weiterhin leicht im Aufwärtstrend. Dabei sind die Hälfte der Top-10-Altcoins hinsichtlich der Marktkapitalisierung im grünen Bereich.

Gesamtmarktkapitalisierung

Der Bitcoin (BTC) ist zwar etwas langsamer geworden, aber hat innerhalb von 24 Stunden immer noch um 3,79 Prozent zugelegt und liegt aktuell nun bei 8.855,06 Euro.

Bei den Top-10-Coins hat IOTA den größten Sprung gemacht. In den letzten 24 Stunden ist er um 8,21 Prozent gestiegen und liegt nun bei 1,67 Euro.

IOTA Chart

Einige andere Altcoins konnten ebenfalls ein Wachstum verzeichnen. Der NEO ist bis Redaktionsschluss um 7,24 Prozent gestiegen und liegt bei 118,73 Euro. Ethereum (ETH) hatte innerhalb von 24 Stunden einen kleinen Anstieg von 1,51 Prozent.

Dafür sind andererseits ein paar Altcoins im roten Bereich. Ripple (XRP), Litecoin (LTC) und Cardano (ADA) sind um jeweils 0,24 Prozent, 2,15 Prozent und 1,11 Prozent gesunken.

Die Gesamtmarktkapitalisierung pendelt bei 376,7 Mrd. Euro, nachdem es gestern bei 343,9 Mrd. Euro einen kleinen Verkaufstrend gab.

Die durchschnittliche Bitcoin-Transaktionsgebühr ist auf dem niedrigsten Niveau seit Monaten. Diese beträgt zurzeit 1,97 Euro pro Transaktion und hat wahrscheinlich zum Wachstum der Kryptowährungen in den letzten paar Tagen beigetragen.

Gestern, am 26. Februar, hat der Cointelegraph berichtet, dass mit der Einführung der Version 0.16.0 des Bitcoin Core Clients ein Meilenstein veröffentlicht wurde. Dieser Client unterstützt nun die Segregated Witness (SegWit)-Skalierungslösung vollständig. Damit sollen Transaktionsgebühren und Bestätigungszeiten im Bitcoin-Netzwerk reduziert werden.