Kryptomarkt Update: Währungen insgesamt gefallen nach kurzem Aufenthalt im grünen Bereich

Nach einem schwankenden Jahresbeginn fallen die Kryptomärkte insgesamt wieder. Fast alle Top-20-Coins auf CoinMarketCap sind am Montag, 22. Januar, im roten Bereich mit einem Höchstverlust von etwa 13 Prozent innerhalb von 24 Stunden.

Der Bitcoin (BTC) nähert sich wieder der Marke von $10.000 (8.158 €). Er ist am 17. Januar kurz unter diese Schwelle gerutscht. BTC steht bei Redaktionsschluss im Moment bei etwa $10.709 (8.738 €) und ist damit innerhalb von 24 Stunden um 8,95 Prozent gefallen.

Bitcoin Kursentwicklung

Der Ethereum (ETH) ist nun auch unter $1000 (815 €) gerutscht und pendelte bei Redaktionsschluss bei etwa $981 (800 €) und ist damit innerhalb von 24 Stunden um 8,47 Prozent gefallen.

Der aktuelle Sinkflug auf dem Markt scheint eine Wiederholung der vorhergehenden Tiefwerte vom Januar zu sein und 2017 gab es auch schon bereits drei große Sinkflüge von 38, 40 und 29 Prozent. Damit passt der Rutsch von über 30 Prozent bei BTC sowie bei ETH vom 17. Januar wohl in ein vorher bereits dokumentiertes Muster.

Dieser Sinkflug im Moment könnte mit Prognose eines Wall-Street-Strategen zusammenhängen, der gegenüber CNBC sagte, dass der Bitcoin-Kurs wohl um 70-90 Prozent fallen werde.

Die einzigen zwei Coins, die im grünen Bereich liegen, sind EOS, der bei Redaktionsschluss bei etwa $13,29 (10,84 €) lag und innerhalb von 24 Stunden ein Plus von 2,10 Prozent verzeichnen konnte und VeChain, der bei Redaktionsschluss bei etwa $8,29 (6,76 €) lag und innerhalb von 24 Stunden um 6,57 Prozent gestiegen ist.

Die Gesamtmarktkapitalisierung ist bei Redaktionsschluss auf etwa $514 Mrd. (419,3 Mrd. €) gesunken. Das sind etwa $100 Mrd. (81,5 Mrd. €) weniger als zu Beginn des Jahres.

Gesamtmarktkapitalisierung