Kryptomärkte schwanken weiter: Bitcoin unter 5.700 Euro, Ethereum bei etwa 320 Euro

9. April: Die Krypto-Märkte schwanken wieder, nachdem es gestern einen leichten Aufstieg gab. Fast alle Top-10-Coins auf Coinmarketcap sind im roten Bereich. Ausnahmen bilden Ethereum (ETH) und NEO, die bis Redaktionsschluss jeweils um 0,10 Prozent und 6,60 Prozent gestiegen sind.

Bitcoin (BTC) ist unter 7.000 US-Dollar (5.700 Euro) gefallen und liegt aktuell bei etwa 6.769 US-Dollar (5.490 Euro). Er hat innerhalb von 24 Stunden bis Redaktionsschluss fast 5 Prozent seines Wertes verloren. Das geht aus dem Cointelegraph-Kursindex hervor.

Chart

ETH pendelt um die Marke von 400 US-Dollar (324 Euro). Bei Redaktionsschluss liegt er bei 937 US-Dollar (760 Euro).

Chart

NEO konnte in den letzten 24 Stunden das größte Wachstum verzeichnen. Er ist um mehr als 6 Prozent gestiegen und liegt laut Coinmarketcap bei 50 US-Dollar (40 Euro).

Die übrigen Altcoins auf der Top-10-Liste bei Coinmarketcap haben innerhalb von 24 Stunden bis Redaktionsschluss zwischen 1 und 4 Prozent verloren. Ripple (XRP) und Litecoin (LTC) sind um jeweils 1,7 Prozent und 2,7 Prozent gesunken und liegen bei jeweils 0,48 US-Dollar (0,39 Euro) 115 US-Dollar (93 Euro).

Die Gesamtmarktkapitalisierung ist um etwa 3 Prozent gefallen und liegt aktuell bei 258 US-Dollar (209 Mrd. Euro).

Vor Kurzem hat Cointelegraph über die Sperrung des Twitter-Kontos @Bitcoin berichtet, das für Bitcoin Cash (BCH), einem Bitcoin-Hard-Fork. Dieser Schritt von Twitter hat gemischte Reaktionen bekommen. Einige Nutzer behaupten, das sei eine Verletzung der Redefreiheit des Kontobesitzers.