Crypto.com präsentiert globalen Expansionsplan für 2020

Crypto.com-Mitbegründer und CEO Kris Marszalek hat heute in einem Vortrag auf der BlockShow Asia 2019 in Singapur den Expansionsplan 2020 seines Unternehmens vorgestellt.

Dazu gehören der Start einer eigenen Kryptobörse, der Versand von VISA MCO-Karten in fast alle Regionen der Welt und die Einführung eines nicht-depotpflichtigen Wallets.

Unter dem Motto "Es ist Ihr grundlegendes Menschenrecht, Ihr Geld, Ihre Daten und Ihre Identität zu kontrollieren", will Marszalek ein Ökosystem schaffen, in dem Menschen jeden Aspekt ihrer Krypto-Bestände an einem Ort verwalten können: bezahlen, kaufen, verkaufen, handeln, tauschen, Spenden sammeln und so weiter. Er stellte eine vollständige Roadmap vor, die im Laufe des Jahres 2020 umgesetzt werden soll.

Wie Cointelegraph bereits berichtete, plant Crypto.com seine Börse mit anfänglicher Unterstützung für gängige Kryptowährungen wie Bitcoin (BTC), Ethereum (ETH), Ripple (XRP), Litecoin (LTC), EOS, XLM, MCO und USDT. Wie jetzt bekannt wurde, soll die von der Plattform herausgegebene Crypto.com Coin (CRO) dabei eine zentrale Rolle spielen. Der native digitale Token wird den Benutzern zusätzlichen Nutzen und Vorteile bieten, einschließlich Liquidität, niedrige Gebühren und bessere Ausführungspreise.

Marszalek geht nach eigener Aussage davon aus,  "dass es für uns einfach sein wird, in den nächsten fünf Jahren oder so in die Top 10 zu kommen. Wir haben einen systematischen Weg, um uns den Weg an die Spitze zu bahnen."

Darüber hinaus will das Unternehmen seine kryptokompatible Visa-Karte in fast allen Regionen der Welt verfügbar machen. Laut Marszalek wird diese bald in Kanada, LATAM, allen APAC-Ländern und der gesamten Europäischen Union erhältlich sein.