Cybersichterheitsunternehmen Wisekey startet Blockchain-betriebene ID-Lösung für IoT-Geräte

Das in der Schweiz ansässige Unternehmen für Blockchain- und Cybersicherheit Wisekey hat eine neue digitale Identitätslösung für Blockchain eingeführt, um Geräte des Internets der Dinge zu schützen. Dies wurde in einer Pressemitteilung von WISeKey selbst am 29. März veröffentlicht.

Wisekey konzentriert sich auf sichere Authentifizierungs- und Identifizierungslösungen für Personen und intelligente Objekte, indem ein kryptografisches Tool namens Root of Trust (RoT) implementiert wird. WISeKey IoT gibt an, über eine Installationsbasis von über 1,5 Milliarden gesicherten Mikrochips in „praktisch allen IoT-Sektoren“ zu verfügen – von verbundenen Wagen und intelligenten Städten bis zu Drohnen und Kryptomtoken. RoT, so die Pressemitteilung, ist derzeit weltweit in 4 Milliarden Geräten eingebettet.

Die neue Lösung namens SensorsID wird von Wisekey RoT herausgegeben und dient als so genannte starke digitale Identitätslösung, die eine Blockchain-Plattform mit Dual-Factor-Authentifizierungsmaßnahmen kombiniert, um die Identität von intelligenten Geräten und ihre Datentransaktionen besser zu schützen.

SensorsID ist eine neue geräteorientierte Identitätslösung, die die bereits vorhandenen Lösungen von Wisekey für die digitale und digitale Identität von Personen – die sogenannten CertifyID und WiseID – ergänzt. Alle drei zielen auf eine starke Authentifizierung, digitale Signatur und Verschlüsselung ab.

Die Pressemitteilung beschreibt, dass die SensorsID Blockchain auf lokaler und nationaler Ebene zwischen vertrauenswürdigen Parteien betrieben werden kann.

Wisekey schlägt vor, dass die Kombination von Blockchain, IoT und robusten Sicherheitslösungen die Produktivität in verschiedenen Industrie- und Verbraucheranwendungen steigern kann, wie zum Beispiel:

„Ein intelligentes Fahrzeug mit einem System, das authentifizierte Daten für jede der Fahrzeugkomponenten verarbeitet, und in der Lage ist, zu ermitteln, ob und wann verschiedene Teile gewartet werden müssen, und alle Protokolle digital zu signieren, die zum Nachweis der erbrachten Leistung erforderlich sind. Diese Plattform kann in [...] intelligenten Häusern mit angeschlossenen Geräten verwendet werden und sorgt für die nötige Kommunikation zwischen Geräten. "

Wisekey beschreibt außerdem, wie das Angebot an digitalen ID-Lösungen und Chips für sichere Speicherung, kryptografische Berechnungen und digitale Signaturen für die Ausführung sensibler Berechnungen ausgelegt ist und verhindert, dass Gerätedaten – wie etwa Stromverbrauchsmuster oder elektromagnetische Emissionen – an dritte Parteien gelangen.

Wie kürzlich berichtet wurde, hat Wisekey im Februar dieses Jahres als Teil einer neuen Partnerschaft mit dem Blockchain Research Institute ein Blockchain Center of Excellence in Genf eröffnet. Letztere plant die Eröffnung ähnlicher Zentren, die sich auf die Unterstützung von Blockchain-Startups konzentrieren, um die Einführung der Technologie im öffentlichen und privaten Sektor auf fünf Kontinenten zu beschleunigen.

Wisekey gab kürzlich die Eröffnung seines Global Blockchain Center in Malaysia im Rahmen einer Partnerschaft mit einer Tochtergesellschaft der malaysischen Tech-Investment-Holding Censof bekannt.