Deribit und Paradigm bieten Block-Trading mit Krypto-Derivaten an

Die niederländische Kryptoderivate-Börse Deribit hat in Zusammenarbeit mit der amerikanischen Handelskommunikationsplattform Paradigm eine Blockhandelslösung eingeführt.

Weltweit erstes Block-Trading-Tool für Krypto-Derivate

Die institutionelle Blockhandelslösung ist die erste ihrer Art, die von einer Börse für Kryptoderivate angeboten wird, so die Unternehmen in einer Pressemitteilung, die am 22. August Cointelegraph vorlag.

Die neue Blockhandelslösung soll es Instituten ermöglichen, direkt über einen Chat auf Paradigm Krypto-Derivate Trades zu verhandeln. Vereinbarungen werden dabei automatisch zur Ausführung und zum Clearing an Deribit weitergeleitet. 

Was sind Block-Trades?

Block-Trades sind privat ausgehandelte Transaktionen in Futures oder Optionen oder Spreads und Kombinationen aus den beiden, die bestimmte Mindestmengenschwellen überschreiten. Sobald sich die Händler auf einen Preis einigen, werden diese Transaktionen an die Börse zur Ausführung und Abwicklung weitergeleitet.

Mit der Einführung des neuen Tools wollen Deribit und Paradigm jedes mit dem Orderbuch verbundene Ausführungsrisiko ausschließen, wenn institutionelle Trader privat große Trades per Telegramm oder Skype und dann eine manuelle und koordinierte Ausführung auf Deribit verhandelt haben.

John Jansen, der Mitbegründer und CEO von Deribit, wies darauf hin, dass die Betonung stärker auf dem Nutzen für Institutionen beim Handel mit Optionen liegt. Laut Jansen können Optionshändler nun ein Portfolio von Put- und Call-Optionen in verschiedenen Variationen erstellen und blockweise handeln, indem sie gleichzeitig Futures hinzufügen, anstatt Optionen einzeln auszuhandeln und zu handeln.

Er fügte hinzu:

"Geschäfte privat verhandeln und automatisch auf der Deribit-Plattform, aber außerhalb des Orderbuchs ausführen zu können, ist ein entscheidender Schritt bei der Einbindung institutioneller Trader. Das beseitigt das Front-Running-Risiko und bietet den Instituten die Möglichkeit, erhebliche Beträge zu handeln, ohne die Märkte zu beeinflussen, und mit einer Gegenpartei ihrer Wahl zu handeln."

Händler können Blocktrades in Bitcoin (BTC) oder Ether (ETH)-Futures und -Optionen durchführen. Auch Spreads und Kombinationen der beiden Produkte sind möglich.