Ethereum Name Service fügt Unterstützung für Multicoin hinzu

Das verteilte Namenssystem Ethereum Name Service (ENS) hat den Start der Multicoin-Unterstützung angekündigt, da bereits 15 Kryptowährungs-Wallets die Nutzung der neuen Funktion planen.

Laut einem offiziellen Medium-Beitrag, der am 17. Oktober veröffentlicht wurde, können Krypto-Enthusiasten einen ENS-Namen für alle ihre Krypto-Wallets verwenden.

Laufende Umsetzung

Es wird darauf hingewiesen, dass die Benutzeroberfläche von ENS derzeit nur Ether (ETH), Bitcoin (BTC), Litecoin (LTC) und Ethereum Classic (ETC) Adressen unterstützt. Dennoch verspricht der Post, dass seine Funktionalität in den kommenden Wochen erweitert wird.

Zu den neuen Wallets, die die Funktion integrieren sollen, gehören D'CENT Wallet, Coinbase Wallet, Bitcoin.com, Opera, TrustWallet, imToken, Portis, MyCrypto, Haven, Atomic Wallet, Squarelink, Coin Request, DexWallet, Enjin und Wyre.

Erweiterung über .ETH hinaus

Das Team plant auch, den DNS-Namespace zu integrieren, um Adressen wie .org, .com und andere zu unterstützen. Diese Funktionalität wurde laut Ankündigung bereits für Domains wie .xyz, .luxe, .kred und .art implementiert. ENS beabsichtigt, in naher Zukunft die Unterstützung für alle DNSSEC-fähigen Top-Level-Domains einzuführen.

Wie Cointelegraph am 1. Oktober berichtete, wurden die Auktionen von ENS-Namen aufgrund eines Fehlers abgebrochen, der dazu führte, dass Domain-Namen an die falschen Benutzer vergeben wurden und für niedrigere Gebote. Der Hacker, der 17 Namen ausgenutzt hatte, entschied jedoch, einige Tage später alle Domains an die rechtmäßigen Besitzer zurückzugeben.