Ehemalige Google-Mitarbeiter gründen Blockchain-Innovations-Gemeinschaft für andere

Drei ehemalige Mitarbeiter von Google haben sich zur Gründung der xGoogler Blockchain-Allianz (GBA) zusammengeschlossen, die allen ex-Googlern mit einem Interesse an Blockchain offen steht, wie ein Pressestatement vom Sonntag, dem 15. April berichtet.

Die Drahtzieher sind der ehemalige Google-Mitarbeiter Hitters Xu, der ebenfalls der Leiter der chinesischen Blockchain-Community und Gründer der Blockchain-Plattform Nebulas ist, Daniel Wang, der Gründer der dezentralisierten Börse und des offenen Protokolls Loopring sowie Andy Tian, der CEO und Gründer von Gifto. Angeblich soll die steigende Nachfrage nach Blockchain-Entwicklern die drei zur Gründung der GBA inspiriert haben.

Die GBA wird laut dem Pressebericht als "kollaborativer Raum für Recherchen, Dialoge und Entwicklungen in Bezug auf Blockchain-Technologie für Google-Nutzer dienen". Train merkt an:

"Google war schon immer an der vorderen Front für neue Technologien weltweit - von Android bis AI. [nsps]Als Googler können wir unsere einzigartigen Erfahrungen einbringen, um den Einfluss von Blockchain auszuweiten, für jeden und überall."

Die GBA, welche "hochqualitative Blockchain-Projekte von ex-Googlern ausbrüten" soll, arbeitet zurzeit in der Bay Area, Beijing und Shanghai, soll allerdings auf alle Standorte ausgeweitet werden können, an denen jetzige und ehemalige Googler an Blockchain interessiert sind.

Google hat in letzter Zeit sowohl seine Unfähigkeit als auch seine Tendenz zur Unterstützung von Blockchain und Kryptowährungen bewiesen.

Mitte März hatte das Unternehmen angekündigt, dass es alle Werbemaßnahmen, die einen Bezug zu Kryptowährungen haben, verbieten will. Eine Woche später allerdings berichtete Google dann, dass es an zwei Blockchain-Produkten für ein "Fälscher-sicheres" Ledger-System arbeite sowie an einer Cloud-Operation-Plattform.

  • Folgen Sie uns auf: