Google Trends: Bitcoin ist selbst in schwärzester Stunde beliebter als Beyonce

Berichten zu Folge sind Google Suchanfragen zum Thema Bitcoin um 75% zurückgegangen in 2018. Allerdings scheint die Kryptowährung in den Google Trends immer noch mehr Fans zu haben, als Pop-Star Beyonce, wie CNBC am 12. Juni berichtet.

Der Bitcoin Analyst Brian Kelly wies gegenüber ‚Futures Now’ von CNBC darauf hin, dass die Sängerin lediglich nach ihrem Auftritt beim Coachella Music Festival für einen kurzen Moment an Bitcoin (BTC) vorbeiziehen konnte, im Bezug auf die Popularität bei Suchanfragen.

Popularity of search terms “Beyonce” and “Bitcoin.”

Popularität der Suchbegriffe „Beyonce“ und „Bitcoin“. Quelle: Google Trends

Kelly hielt seine Meinung zu den deutlich bärischen Kryptomärkten eher allgemein und hob dabei ein paar entscheidende Marken hervor, die für den kurzfristigen Bitcoin Preis von Bedeutung sind:

„Ich warte eigentlich nur auf irgendeine Form von Bewegung, einen Aufschwung von der 6.500 $ Marke. Wir haben zur Zeit kein Volumen und ich sehe kurzfristig auch keinen Katalysator…wenn ich mir als Trader eine Zielmarke im kurzfristigen Rahmen aussuchen sollte, dann 6.800 $. Dieses Niveau wirkte am Wochenende als Widerstand. Wir haben einen Sprung darüber hinaus gesehen und sind jetzt wieder darunter gefallen.“

Nach Kellys Berechnungen ist die 6.500 $ Marke ein entscheidendes Support-Level für die Profitabilität im Mining. Dabei wird vermutet, dass Bitcoin Miner ihre Hardware alle 18 Monate erneuern müssen, was die entsprechenden Kosten ungefähr auf 5.900 $ bis 6.000 $ anhebt.

Kelly fügt hinzu, dass ihm „6.800 $ kurzfristig gesehen als ein Wendepunkt erscheint.” Dazu ergänzt er: „Als Händler mit kurzen Zeitrahmen würde ich auf die Eigendynamik nach einem Durchbruch von 6.800 $ setzen.“

Schon vor den jüngsten Rückgängen bei der Kursentwicklung hatte der Pro-BTC eingestellte Analyst Nick Colas, in einem Interview mit CNBC im Mai, Zweifel erhoben und auf Anzeichen für ein abnehmendes Interesse an Kryptowährungen aufmerksam gemacht. Dabei verwies er auf Indikatoren für das öffentliche Interesse, darunter niedrigere Bitcoin Suchanfragen bei Google und geringes Wachstum der Crypto Wallets. Colas wollte den Vergleich mit Sängerin Beyonce jedoch nicht kommentieren.

Zuvor hatte im Mai ein neuer Bericht zum momentanen Status der weltweiten Adoption von Kryptowährungen nahe gelegt, dass „die Mehrheit der frühen [Krypto] Adopter schon an Bord sind.“ Die Untersuchungsergebnisse zeigen, dass durchschnittlich nur 4% aller Leute, die noch keine Krypto-Besitzer sind, daran Interesse hätten, innerhalb der nächsten 6 Monate zu investieren.

Zum Redaktionsschluss wird Bitcoin bei ungefähr 6.557 $ gehandelt, was den monatlichen Verlust auf fast 25% bringt. Die 24-stündigen Handelsvolumen von BTC liegen bei 4,5 Mrd. $, ein Rückgang im Vergleich zu den 7,4 Mrd. $ aus dem Vormonat.

  • Folgen Sie uns auf: