IOTA startet Online-Trainingsplattform IOTA Academy

Die IOTA Foundation hat ihr erstes Online-Kursprogramm für Entwickler namens IOTA Academy gestartet, so eine Mitteilung der Stiftung vom 25. April.

Das auf einer eigenständigen Webseite gehostete Trainingsprogramm richte sich primär an “Coder und Entwickler”, schreibt IOTA. Im ersten einführenden Kurspaket seien aber auch Lerninhalte für Blockchain-Enthusiasten, “Futuristen”, Studenten und Technikexperten aus Unternehmen verfügbar, die sich einen Einblick in die IOTA-Technologie verschaffen wollen.

Die kostenpflichtigen Kurspakete bietet IOTA in drei Varianten an. Für 599 Euro gibt es neben hochwertigen Lerninhalten auch eine Lizenz für eine auf verschiedenen Plattformen angebotene E-Learning-App. Im Paket für 900 Euro bietet IOTA zusätzlich persönlichen Chat-Support durch spezialisierte Entwickler an. Für 1499 Euro ist dann auch noch ein dreitägiges Seminar mit IOTA-Entwicklern mit dabei. Für Studenten, in der Community sehr aktive IOTA-Nutzer und Personen mit Handicap gibt es Preisnachlässe.

Nach Abschluss des Kurses können Teilnehmer auf Wunsch an einem schriftlichen und mündlichen Examen teilnehmen und bei Erfolg die sogenannte IOTA Developer Certification erwerben.

Die IOTA Foundation treibt die Akzeptanz der Tangle-Technologie durch viele Initiativen voran, was sich auch durch zahlreiche Partnerschaften bezahlt macht. Der Finanzdienstleister Zeux hat etwa ein gemeinsam mit der der IOTA Foundation entwickeltes Zahlungssystem für MIOTA-Token für Akzeptanzstellen mit Apple Pay und Samsung Pay gestartet.