Markt-Stratege sieht BTC bald zwischen 11.500 und 11.800 US-Dollar

Bill Baruch von Blue Lines Futures sieht den Krypto-Sektor langfristig weiter ansteigen, wobei der mögliche Höchstwert für Bitcoin (BTC) zwischen 11.500 und 11.800 US-Dollar liege, so ein gestern, dem 23. April, veröffentlichtes CNBC-Video.

CNBC stellt fest, dass Baruch "schon einmal richtig gelegen war". Im Februar dieses Jahres, als der Preis von BTC auf unter 7000 $ sank, hatte Baruch vorausgesagt, dass sich Bitcoin "von diesem Tiefpunkt erholen würde". BTC handelt jetzt bei rund 9.280 Dollar, was einem Anstieg von über 2 Prozent über einen Zeitraum von 24 Stunden entspricht.

Baruch fügte gestern hinzu, dass der "Sektor auf lange Sicht noch viel mehr Auftrieb habe", und ein Ausbruch über 11.800 $ für BTCextrem bullish wäre. Er betonte außerdem, dass sich viele Altcoins seit Februar "verdoppelt hätten".

Cointelegraph hat vor Kurzem über die Fülle von Marktprognosen in der volatilen Krypto-Sphäre berichtet und erklärt, warum einige Experten glauben, dass BTC auf 100 Dollar fallen werde, während andere einen Anstieg auf 100.000 Dollar erwarten.