Umfrage: Millennials bevorzugen Krypto eher als Generation X

Kryptowährungen sind bei den amerikanischen Millennials als langfristige Investition dreimal so beliebt wie bei der Generation X.

Krypto ist auf Platz sieben der beliebtesten langfristigen Investitionen unter Amerikanern.

Laut einer landesweiten Bankrate-Umfrage, die am 17. Juli veröffentlicht wurde, wählten 9 Prozent der Millennials Krypto als beliebteste langfristige Anlageoption - etwa drei Mal so viel im Vergleich zur Wahl der früheren Generationen. 

Die Umfrage ergab konkret, dass Kryptowährungen auf Platz sieben der beliebtesten Anlageoptionen unter den Amerikanern seien - 4 Prozent der Befragten nannten diese als ihre erste Wahl für eine Investition, die mindestens auf 10 Jahre angelegt ist. 5 Prozent der Befragten haben angegeben, dass sie "Keine" der vorgegebenen Vermögenswerte wählen würden, um langfristig darin zu investieren.

Die beliebteste Anlageklasse waren Immobilien mit 31 Prozent - trotz des Immobiliencrashs im Jahr 2008 und der erwarteten Verlangsamung in diesem Jahr.

Top-Vermögenswerte unter Amerikanern für eine Investition, die mindestens auf 10 Jahre angelegt ist

Top-Vermögenswerte unter Amerikanern für eine Investition, die mindestens auf 10 Jahre angelegt ist Quelle: Bankrate

Aktuelle Krypto-Umfragen

Wie gestern berichtet wurde, haben 49 Prozent der Amerikaner und Briten angegeben, dass sie Facebook in Bezug auf den lang erwarteten Stablecoin Libra nicht vertrauen würden, da sie Bedenken hinsichtlich des Datenschutzes hätten.

Eine Umfrage vom Frühjahr 2019 ergab, dass 11 Prozent der amerikanischen Bevölkerung Bitcoin (BTC) besitzen würden. Das deutet darauf hin, dass der Bitcoin-Besitz ein "demografischer Megatrend" sei, der von der jüngeren Generation im Alter zwischen 18 und 34 Jahren angeführt wird. Dennoch hatten 89 Prozent der US-Bürger von der Kryptowährung gehört, unabhängig davon, welcher Generation sie angehören.

Im selben Monat ergab eine andere Umfrage, dass etwa 3 Prozent der amerikanischen Rentner Bitcoin besitzen würden.

Eine Umfrage von Anfang des Monats ergab, dass 26 Prozent der Generation Z - im Allgemeinen sind das diejenigen, die nach 1997 geboren wurden - etwas, sehr oder äußerst wahrscheinlich daran interessiert wären, Kryptowährung in den nächsten 6 Monaten zu kaufen.