Viele Betrugsmeldungen: Zentralbank von Myanmar warnt Öffentlichkeit vor Krypto

Die Zentralbank von Myanmar hat Verbraucher dazu ermahnt, keinen Handel mit Kryptowährungen zu betreiben, da sie befürchtet, dass unerfahrene Nutzer Geld dabei verlieren könnten, wie die südostasiatische Nachrichtenplattform The Irrawaddy am 3. Mai berichtete.

In einer Erklärung, die der Webseite vorlag, sagte die Zentralbank, dass ihr mehrere Betrügereien gemeldet worden seien, die diejenigen ins Visier nehmen würden, die ein mangelndes Verständnis von virtuellen Währungen hätten.

Die Behörden in Myanmar, auch Burma genannt, sagen, dass Bitcoin (BTC,) Ether (ETH) und Litecoin (LTC) im Land über Facebook-Profile sowie Webseiten gehandelt würden.

Dem Bericht zufolge hat die Zentralbank betont, dass die Verwendung von Krypto in Myanmar nicht gestattet sei - das Land verfüge jedoch über keinerlei Systeme oder rechtlichen Rahmenbedingungen, um deren Verwendung zu regulieren oder zu unterbinden.

U Than Lwin, ein ehemaliger stellvertretender Gouverneur der Zentralbank, sagte gegenüber The Irrawaddy, dass die Kursvolatilität, der fehlende Verbraucherschutz und die Tatsache, dass es schwierig sei, rechtliche Schritte einzuleiten, drei Gründe seien, "warum keine Investitionen in Kryptowährungen getätigt werden sollten". Er fügte hinzu:

"Der Kurs ist die ganze Zeit instabil. Der Handel mit Kryptowährungen kann damit enden, dass Sie alles verlieren, was Sie investiert haben. Das ist wie ein Glücksspiel."

Im Jahr 2018 gab das Innenministerium von Myanmar eine ähnliche Warnung heraus, nachdem es Meldungen gab, dass Menschen aus ländlichen Gebieten von Krypto-Projekten zu Investitionen überredet worden seien, weil sie nicht über den Markt aufgeklärt gewesen seien.

Die Haltung der Regierung zum Kryptohandel bedeutet jedoch nicht, dass das Land auch Blockchain gegenüber negativ eingestellt ist. Blockchain ist die Technologie, die den meisten Kryptowährungen zugrunde liegt. Vergangenen Monat haben die Zentralbanken Thailands und Myanmars ein auf ETH basierendes Überweisungssystem für den Zahlungsverkehr zwischen den beiden Ländern unterstützt.