Zahlungsdienstleister Stripe führt Kreditservice für Online-Unternehmen ein

Der Online-Zahlungsdienstleister Stripe kündigte die Einführung seines Kreditservices Stripe Capital für das US-amerikanische Internetgeschäft an.

Am 5. September kündigte Stripe den Start in einem Blog-Post an und stellte fest, dass - sobald die Genehmigung erteilt wurde- in der Regel der Zugang zu Geldern am nächsten Tag gewährt wird. In der Pressemitteilung heißt es:

"Die vollständige Integration von Stripe Capital in Stripe bedeutet, dass keine langwierigen Anträge gestellt werden müssen, die Berechtigung schnell festgelegt werden kann, das Guthaben am nächsten Arbeitstag auf dem Stripe-Konto eines Benutzers eingeht und Unternehmen ihre Einnahmen nach Belieben zurückzahlen können." [...] Zusätzlich zur direkten Bedienung von Stripe-Benutzern wird Stripe Capital auch auf seine Plattformpartner (wie Online-Shop-Builder und B2B-SaaS-Unternehmen) ausdehnen, damit diese ihren eigenen Geschäftsbenutzern Zugang zu intelligenter Finanzierung bieten können.“

Automatisierte Rückzahlungen, keine Verzugsgebühren

Es wird auch darauf hingewiesen, dass der Algorithmus von Stripe Capital "Hunderte von relevanten Signalen für jedes Unternehmen berücksichtigt, einschließlich des Zahlungsvolumens, des Prozentsatzes der Stammkunden, der Zahlungshäufigkeit und der Änderungen des Umsatzwachstums." Der Ankündigung zufolge werden die Rückzahlungen mit einem festen Prozentsatz von täglichen Verkäufen getätigt und es gibt keine wiederkehrenden Zinsgebühren oder Verzugsgebühren.

Das Unternehmen führt weiter aus, dass der Zugriff auf den Service nicht auf Unternehmen beschränkt ist, die direkt auf Stripes ausgeführt werden, und dass Plattformen ihren Geschäftsbenutzern auch Zugriff auf Kapital bieten können. Der Chief Product Officer des Unternehmens, Will Gaybrick, sprach die Bedeutung des Zugangs zu Geldern für kleine Unternehmen an:

"Es ist wichtig, über die finanzielle Inklusion nicht nur in Bezug auf die Verbraucher, sondern auch in Bezug auf die Unternehmen nachzudenken. Unternehmen, insbesondere kleine Unternehmen und Startups, sind die Motoren für die Schaffung von Arbeitsplätzen in unserer Wirtschaft. Es sollte so einfach wie möglich sein, auf das Kapital zuzugreifen, das sie benötigen, um ihren Cashflow zu glätten und in ihr eigenes Wachstum zu investieren.“

Insbesondere ist das Unternehmen auch einer der offiziellen Partner von Facebooks Libra. Wie Cointelegraph im Januar berichtete, kündigte Stripes seine umstrittene Entscheidung an, die Unterstützung für Bitcoin (BTC) zu streichen. Als Begründung wurden hohe Gebühren angeführt und mehrere Altcoins als praktikablere Alternativen genannt.