Reddit-CTO: Krypto-Zahlungen kommen wohl auf die Plattform zurück

Der CTO von Reddit nannte "hohe Gebühren" als Grund dafür, dass die Plattform keine Bitcoin-Zahlungen mehr akzeptierte. Aber er deutete an, dass sie bald wieder auf der Plattform gestattet sein würden. Das geht aus einem Interview vom 2. Mai hervor.

In einem Interview mit Cheddar sagte Christopher Slowe, dass die Entwickler "keine Zeit" hätten, um die Coinbase-API zu aktualisieren, mit der BTC-Zahlungen akzeptiert werden.

Coinbase ist gerade dabei, seine Händler-Tools aus dem Netz zu nehmen und ersetzt sie durch eine neue Operation mit dem Titel Coinbase Commerce. Diese hat in der gesamten Kryptowährungsbranche zu gemischten Reaktionen geführt.

"Sie machen einen tollen Job, sie machen eine große Runderneuerung auf ihrem Zahlungsportal", sagte Slowe.

"Wir hatten einfach keine Zeit, unsere aktuelle API-Integration zu aktualisieren, und sobald das Redesign... da ist, denke ich, dass Krypto-Zahlungen wieder verfügbar sein werden."

Reddit hat ursprünglich Ende März Bitcoin-Zahlungen eingestellt. Zu dieser Zeit nannten die Mitarbeiter des Unternehmens "die bevorstehende Coinbase-Änderung" und "einige Bugs rund um die Bitcoin-Zahlungsoption, die sich auf Käufe auswirkten", als Grund.

Slowe sagte außerdem, seltsamerweise, dass Bitcoin-Netzwerkgebühren ein weiterer Faktor seien.

Obwohl die Gebühren in den letzten Monaten auf nur einen Satoshi pro Byte sanken, nannte der CTO als Beispiel eine Gebühr von 8 Euro für eine Transaktion in Höhe von 3 Euro an. Das sei eine "schwere Zumutung für die Nutzer".

Sollte Bitcoin zurückkehren, wird er jedoch zusammen mit Ethereum und Litecoin-Zahlungen kommen, fügte Slowe hinzu.