Bericht: XRPs fällt wie andere Kryptowährungen und "unterstreicht XRPs Unabhängigkeit von Ripple"

Ripple hat am 24. Juli den Bericht für das zweite Quartal 2018 für sein Digital Asset XRP veröffentlicht. Dem Bericht zufolge waren die Verkäufe von XRP-Token von Ripple im Vergleich zum gesamten XRP-Markt ein "Tropfen auf den heißen Stein".

Laut Bericht verkaufte Ripple im zweiten Quartal insgesamt 64,61 Millionen Euro. Von diesem Betrag verkaufte das Unternehmen 48,47 Millionen Euro über Programmverkäufe, die während des gesamten zweiten Quartals 0,125 Prozent von Ripples 39 Milliarden Euro Umsatz ausmachten.

Der Direktverkauf belief sich auf 14,43 Millionen Euro und wurde über die Ripple-Tochter XRP II, LLC, einem registrierten und lizenzierten Gelddienstleistungsunternehmen (MSB), abgewickelt.

Tabelle

Q2-Q1 2018 XRP Marktbericht Grafik. Quelle: Ripple

Der Bericht betonte die geringe Volatilität von XRP in Q2 und wies auf einen Preisrückgang von 9,0 Prozent im Einklang mit Bitcoins 8,2 Prozent Rückgang hin.

Darüber hinaus umfasste der Bericht Treuhandgeschäfte, wonach 3 Milliarden XRP im 2. Quartal aus Escrow-Verträgen freigesetzt wurden, während 2,7 Milliarden XRP in neue Escrow-Verträge umgewandelt wurden.

Im vierten Quartal 2017 platzierte Ripple 55 Milliarden XRP in einem verschlüsselten Treuhandkonto, was bedeutet, dass das Unternehmen nur auf 13 Prozent der gesamten XRP im Umlauf zugreifen kann. Ripple stellte fest, dass die 300 Millionen XRP, die aus dem Treuhandkonto übrig geblieben sind, zur Unterstützung des XRP-Ökosystems verwendet wurden.

Der Bericht erwähnte auch einige neue Teilnehmer des XRP-Ökosystems in Q2, einschließlich Micropayment-Anwendung Coil und SB-Projekte für die Monetarisierung von Inhalten. Ripple stellte fest, dass beide Neueinsteiger von Ripples Venture-Initiative Xpring unterstützt werden, die für Partnerschaften mit Unternehmen und Projekten verantwortlich ist, die "von bewährten Unternehmern geführt werden".

In Bezug auf den Gesamtmarkt im zweiten Quartal betonte Ripple die Unabhängigkeit von XRP gegenüber Ripple. Der Bericht weist darauf hin, dass der Preisrückgang des XRP-Tokens mit dem allgemeinen Trend in den Kryptomärkten im Einklang stehe, was auf den Rückgang der Gesamtmarktkapitalisierung aller Kryptowährungen von 516 Milliarden Euro im Januar 2018 auf 218 Milliarden Euro zur Jahresmitte hindeutet. Der Bericht stellt fest, dass Ripple im Q2 das beste Quartal aller Zeiten hatte:

"Es ist auch wichtig anzumerken, dass trotz der Tatsache, dass Ripple im Q2 das beste Quartal aller Zeiten erreicht hat - was die Anzahl der Kunden anbelangt - der Preis von XRP mit denen anderer digitaler Assets weiter gesunken ist, was die Unabhängigkeit von XRP von Ripple unterstreicht."

Die drittgrößte Kryptowährung nach Marktkapitalisierung erreichte am 4. Januar 2018 ihr Allzeithoch von 3,26 Euro. Zum Zeitpunkt der Drucklegung wird der Token laut Cointelegraphs XRP-Preisindex bei 0,39 Euro gehandelt und fiel in der vergangenen Woche um fast 10 Prozent .

XRP

Ripple (XRP) Preistabelle Quelle: Coinmarketcap