Studie: Coinbase Handelsvolumina erreichen im Q3 ein Jahrestief

Im dritten Quartal 2018 haben die Handelsvolumina der Kryptobörse Coinbase ein Jahrestief erreicht, wie eine am 8. Oktober veröffentlichte Analyse von Diar zeigt.

Die kumulierten Handelsvolumina von Coinbase (bemessen in US-Dollar) fielen im dritten Quartal 2018 auf den Tiefpunkt der letzten 365 Tage. Vergleicht man das Q3 mit der entsprechenden Periode aus dem Vorjahr, dann ist das Volumen von Bitcoin (BTC) derzeit leicht erhöht, so konnte ein Anstieg von 4,6 Mrd. US-Dollar (2017) auf 5,4 Mrd. US-Dollar verzeichnet werden. Die Handelsvolumina von Ethereum (ETH) und Litecoin (LTC) schwächeln am stärksten.

Source: Diar

Quelle: Diar

Bei der Kryptobörse Bitstamp sieht die Lage etwas besser aus. Das Handelsvolumen von BTC befindet sich aktuell bei 4,4 Mrd. US-Dollar, im Vorjahr lag es im gleichen Zeitraum bei 4,6 Mrd. US-Dollar. ETH konnte im Handelsvolumen zwei Mal steigen und liegt jetzt bei 669,1 Mio. US-Dollar im Vergleich zu den 322,8 Mio. US-Dollar im September 2017. Der deutlichste Abstieg des Jahres ist bei LTC zu bemerken, wo sich das Volumen von 266,2 Mio. US-Dollar auf 113,4 Mio. US-Dollar verringert hat.

Source: Diar

Quelle: Diar

Trotz der tiefen Handelsvolumina hat sich Coinbase zuletzt bemüht, das eigene Portfolio zu diversifizieren. Letzten Monat stellte die Börse ein neues Update namens „Coinbase Bundles“ vor, das den Krypto-Handel erleichtern soll. Das „Bundle“ (Paket) besteht aus fünf Kryptowährungen, die von Coinbase geführt werden: BTC, ETH, LTC, Bitcoin Cash (BCH) und Ethereum Classic (ETC).

Coinbase kündigte außerdem einen neuen Prozessablauf an, der der Kryptobörse ermöglichen soll, digitale Wertanlagen schneller zu listen. Allerdings betrifft dies lediglich solche Krypto-Anlagen, die unter (lokal) geltendem Recht zulässig sind. Es könnte also sein, dass einige Anlagen nur für Investoren in bestimmten Regionen verfügbar sind.

Letzte Woche hatte Cointelegraph berichtet, dass Coinbase wohl Verhandlungen abgeschlossen hat, die den Wert des Unternehmens auf 8 Mrd. US-Dollar anheben. Die Börse soll mit Tiger Global und seinen Aktionären im Gespräch gewesen sein, wobei es um eine 500 Mio. US-Dollar starke Investition ging. Die zitierten Quellen behaupten, dass Coinbase 250 Mio. US-Dollar in der eigenen Reserve halten würde, während die verbleibenden 250 Mio. genutzt werden sollen, um Anteile von bestehenden Investoren aufzukaufen.