Robinhood notiert Ethereum Classic

Robinhood, die provisionsfreie Krypto-Handelsapp hat kürzlich Ethereum Classic (ETC) notiert, wie aus einer offiziellen Bekanntmachung vom Montag, 6. August, hervorgeht.

Im jüngsten Blogbeitrag stellte das Unternehmen klar, dass Robinhood-Kunden auch in Bitcoin (BTC), Ethereum (ETH), Bitcoin Cash (BCH), Litecoin (LTC) und Dogecoin (DOGE) investieren können, sowie Marktdaten für zehn weitere Kryptowährungen beobachten können.

Derzeit ist die Robinhood Krypto-Handelsapp in 19 Staaten der USA verfügbar und wurde im Februar 2018 gestartet, zunächst nur mit zwei notierten Kryptowährungen, Bitcoin und Ethereum, und nur in vier Staaten verfügbar. Am 12. Juli begann Robinhood, die Unterstützung für Bitcoin Cash und Litecoin anzubieten. Nur wenige Tage danach wurde auch Dogecoin am 16. Juli eingeführt.

Robinhood beabsichtigt ursprünglich, ihr gebührenfreies Geschäft "auf Break-Even-Basis" zu betreiben und "plant auf absehbare Zeit nicht, davon zu profitieren". Der Ausbau ihrer Kundenbasis habe Priorität.

Im Mai hat Robinhood umgerechnet 313 Mio. Euro in Serie D aufgebracht, um sein Geschäft zu erweitern. Das Unternehmen wird auf einen Wert von 4,8 Mrd. Euro, was einem Wachstum um das vierfache gegenüber dem letzten Jahr entspricht. Ende Juni hieß es gerüchteweise über Robinhood, dass die Einführung einer eigenen Kryptowährungs-Wallet geplant sein könnte, nachdem ein Stellenangebot für Krypto-Ingenieure veröffentlicht wurde.

Der kürzlich hinzugefügte Coin Ethereum Classic hat innerhalb von 24 Stunden den größten Gewinn unter den Top 20 Kryptowährungen nach Marktkapitalisierung erzielt, wie aus Coinmarketcap hervorgeht. Der Altcoin auf Platz 12 liegt bei 15,71 Euro, was einem Anstieg von rund 7 Prozent über die Woche und 24 Stunden entspricht.

Im Juni schoss ETC um 25 Prozent in die Höhe auf 13,94 Euro, als er bei der wichtigsten US-Kryptobörse Coinbase gelistet wurde.