Roger Ver führt Bitcoin Cash Schenkung durch und macht waghalsige Prognose

Roger Ver hat auf Facebook angekündigt, eine Bitcoin Cash (BCH) Schenkung durchzuführen, um die Adoption der viertgrößten Kryptowährung weiter voranzutreiben.

Bitcoin Cash kann noch um 100.000% wachsen?

Wie der Bitcoin Cash Fürsprecher und ehemalige Geschäftsführer von Bitcoin.com am 5. November bekanntgegeben hat, will er jeweils 5 US-Dollar in Bitcoin Cash an alle seine Facebook Freunde verschicken, wobei er waghalsig prognostiziert, dass dieses 5 US-Dollar in BCH „eines Tages vielleicht sogar 5.000 US-Dollar Wert sein könnten“, was immerhin einer satten Steigerung von 99.900% entsprechen würde.

Interessierte Teilnehmer, die zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht auf Facebook mit Ver befreundet sein, können sich trotzdem 1 US-Dollar zuschicken lassen, wobei dieser „ganz schnell auch auf 1.000 US-Dollar anwachsen könnte“. Um die Schenkung durchführen zu können, bat Ver alle Interessenten, eine gültige Bitcoin Cash Adresse unter seinen Facebook Eintrag zu schreiben.

Ver, der jüngst gegenüber Cointelegraph betont hatte, dass er bereits in der Kryptobranche tätig ist seit Bitcoin (BTC) nicht mal 1 US-Dollar Wert war. Mit seiner Schenkung rührt er nun ordentlich die Werbetrommel für Bitcoin Cash, indem er behauptet, „seine“ Kryptowährung könne problemlos eine Wertsteigerung von 100.000% erfahren. Bei Redaktionsschluss hat die Werbeaktion bereits 900 Kommentare, von denen viele auch auf eine Wallet-Adresse verweisen.

Der momentane Kurs von BCH steht bei 290,88 US-Dollar, was bedeuten würde, dass dieser bis auf 290.880 US-Dollar klettern müsste, um die Prognose von Ver zu bewahrheiten. Allerdings nannte der Bitcoin Cash Fürsprecher keinerlei Zeitraum für das etwaige Eintreffen seiner mutigen Behauptung.

Ver räumt Posten als CEO von Bitcoin.com

Im August hatte Bitcoin.com Stefan Rust zum neuen Geschäftsführer ernannt, nachdem Roger Ver den Posten kurz zuvor geräumt hatte. Damals betonte Rust, dass er zukünftig an neuen Produkten arbeiten wolle und dabei auch eine Zusammenarbeit mit Ver anstrebt, der weiterhin im Unternehmen verblieben ist:

„Ich freue mich sehr auf meine neue Rolle als Geschäftsführer und auf die Zusammenarbeit mit Roger. Gemeinsam wollen wir das Team und die Marke von Bitcoin.com umso besser voranbringen. […] Wir werden dafür sorgen, dass Geld für jeden Menschen seine Vorteile entfalten kann, jetzt wo die Gesellschaft vor tiefgreifenden Veränderungen steht. Das wird ein aufregendes Abenteuer!“