Übersicht über die Top-5-Krypto-Performer: Binance Coin, Litecoin, NEXO, EOS, Stellar, Monero

Die Ansichten und Meinungen, die hier aufgeführt werden, sind ausschließlich die des Autoren und spiegeln nicht zwangsläufig auch die Ansichten von Cointelegraph.com wider. Jeder Investment- und Handelsschritt birgt ein Risiko und man sollte gut recherchieren, bevor man eine Entscheidung trifft.

Die Marktdaten stammen von der HitBTC-Börse.

Die Gesamtmarktkapitalisierung aller Kryptowährungen ist bereits zweimal unter 145 Mrd. US-Dollar (129 Mrd. Euro) gefallen. Es ist jedoch eine positive Sache, dass die Marktkapitalisierung in letzter Zeit keine neuen Tiefststände erreicht hat. Das weist auf eine Nachfrage auf den niedrigeren Niveaus hin und ist auch ein erster Hinweis auf eine Bodenbildung.

Jeder neue Bullenmarkt hat seine Anführer. Händler sollten auf die Kryptowährungen achten, die einen neuen Aufwärtstrend starten und diesen auch halten können: es ist immer besser, mit diesen zu handeln, anstatt zu hoffen, dass die Nachzügler aufholen.

Die derzeitige Erholung wird durch eine Verbesserung der fundamentalen Bedingungen gestützt. Das neue Fidelity-Unternehmen namens Fidelity Digital Assets befragte etwa 450 Institutionen und stellte fest, dass 22 Prozent bereits eine Kryptowährung besitzen und ihre Position in den nächsten fünf Jahren wahrscheinlich verdoppeln würden. Einige wenige würden jedoch noch abwarten und beobachten. Wir glauben, dass, wenn die Kurse einen Boden bestätigen, auch diese Investoren gezwungen sein werden, einzusteigen. Werfen wir einen Blick auf die Top-Performer dieser Woche und sehen wir nach, ob sich eine Trendwende abzeichnet.  

BNB/USD

Nach dem erfolgreichen Verkauf des BitTorrent-Token (BTT) und des Fetch.AI-Token (FET), hat die Plattform Binance Launchpad den Start ihres nächsten Unterstützungsprojekts namens Celer Network für den 19. März um 9 Uhr EST angekündigt. Binance versucht, die Initial Coin Offerings (ICO) wiederzubeleben, indem die Börse qualitativ hochwertige Token mit starken Anwendungsfällen unterstützt, an denen die Teilnehmer interessiert sind.

Argentinien bringt Kryptowährungen ebenfalls in die breite Öffentlichkeit. Vor kurzem wurde es möglich, Karten für den öffentlichen Nahverkehr mittels Bitcoin aufzuladen. Darüber hinaus wird die argentinische Regierung mit Investitionen von bis zu 50.000 US-Dollar (44.470 Euro) für von Binance ausgewählte Projekte beitragen. Aufgrund dieser Entwicklungen hat Binance Coin ein starkes Wachstum verzeichnet. Kann er diese Rallye fortführen? Lassen Sie es uns herausfinden.

BNB/USD

Das BNB/USD-Paar hat seinen starken Lauf vom Boden aus weitergeführt. Er hat den Überkopfwiderstand von 12 US-Dollar (10,67 Euro) mit Leichtigkeit überwunden und katapultierte sich in die kritische Widerstandszone zwischen 15 US-Dollar (13,34 Euro) und 18 US-Dollar (16,01 Euro). Nach einer Woche innerhalb einer großen Spanne erwarten wir in den nächsten Wochen eine Konsolidierung oder eine leichte Korrektur.

Wenn es den Bullen dennoch gelingt, über 18 US-Dollar (16,01 Euro) auszubrechen, erhöht das die Wahrscheinlichkeit eines erneuten Tests der Allzeithochs. Ein solcher Ausbruch wäre ein bedeutendes Ereignis und damit wäre das Paar die erste große Kryptowährung, die die Höchststände erneut testet.

Wenn der Kurs gegenüber dem aktuellen Niveau allerdings fällt, sollte er bei 12 US-Dollar (10,67 Euro) Unterstützung erhalten. Ein Fall unter 12 US-Dollar (10,67 Euro) signalisiert Schwäche und erhöht die Wahrscheinlichkeit eines tieferen Rückgangs.

LTC/USD

Venezuela hat seinen Bürgern erlaubt, Bitcoin und Litecoin (LTC) über Remesas zu versenden. Die Marktteilnehmer sind in Bezug auf Litecoin positiv eingestellt, da er im Vergleich zu Bitcoin niedrigere Gebühren und eine schnellere Bestätigungszeit für Transaktionen bietet. Mit dem nächsten Update von Litecoin sollen die Transaktionsgebühren weiter sinken. Das Lightning Network ist laut 1ml.com auf 1.059 Kanäle zwischen 163 Teilnehmern