ErisX stellt ehemaligen Wells Fargo Top-Manager ins Business Development ein

Die amerikanische Kryptobörse ErisX konnte den ehemaligen Wells Fargo Top-Manager Kyle Unterseher für einen Posten in der Strategischen Geschäftsfeldentwicklung gewinnen. Dies geht aus einem Blog-Eintrag hervor, den der Marketing-Chef der Kryptobörse am 5. März auf Medium gepostet hat.

Im Dezember 2018 konnte die ErisX sich 27,5 Mio. US-Dollar Investitionskapital von Fidelity, Nasdaq Ventures und weiteren Investoren sichern, um damit ihr Angebot für den Handel von Bitcoin (BTC), Ethereum (ETH) und Litecoin (LTC) auszubauen. Die Kryptobörse bietet dabei sowohl Kassageschäfte (Spot-Handel) als auch Terminkontrakte (Futures) an, allerdings steht noch eine entsprechende Zulassung durch die zuständigen Aufsichtsbehörden aus.

Unterseher schließt sich bei ErisX dem Team für sogenanntes Business Development an und untersteht dabei CCO Kelly Brown. Im Blog-Eintrag führt Brown zur Einstellung von Unterseher aus:

„Wir waren begeistert von Kyles weitreichender Expertise in der Zusammenarbeit mit Futures-Händlern. Außerdem hat er Erfahrung bei der strategischen Entwicklung wichtiger Geschäftsfelder, wodurch er einen entscheidenden Beitrag leisten kann, unsere kombinierte Plattform für Kassa- und Termingeschäfte von Digitalen Vermögenswerten aufzubauen.“

Unterseher drückt in der Blog-Meldung aus, dass die ErisX sich seiner Meinung nach „in bester Position befindet, den Markt für Digitale Vermögenswerte zu bereichern“.

Wie Cointelegraph im Februar berichtete, hat die ErisX auch von anderen großen Institutionen schon Top-Manager abgeworben, darunter von Barclays, YouTube und der Chicagoer Börse CBOE. Außerdem konnte sie im Dezember den langjährigen Börsenexperten Matt Trudeau für den Posten als Chef-Strategen gewinnen.

Im Februar hatte die ErisX außerdem einen Kommentar bei der Aufsichtsbehörde für Futures- und Optionsmärkte eingereicht, die zuvor um Feedback zur Funktionsweise von Ethereum (ETH) gebeten hatte. Die ErisX betonte dahingehend, dass ein ETH-Future positive Auswirkungen auf den Markt haben würde.