Apr 18, 2019

US-SEC und FINRA sprechen auf Broker-Dealer-Meeting über Krypto

377 Total views
3 Total shares

Die beiden US-Regulierungsbehörden SEC und FINRA werden bei einem Broker-Dealer-Meeting am 27. Juni über Kryptowährungen sprechen. Die SEC hat am 16. April auf ihrer Website bekanntgegeben, dass man sich nun für diese Veranstaltung anmelden kann.

Laut der Ankündigung werde die Veranstaltung namens National Compliance Outreach Program 2019 for Broker-Dealers von der Abteilung für Konformitätsprüfung der SEC, der Abteilung für Handel und Märkte der SEC und der FINRA gefördert. Die Veranstaltung findet in der Notenbank von Chicago statt und konzentriert sich auf Anlegerschutz und "wichtige regulatorische Themen", wie etwa Cybersicherheit und digitale Vermögenswerte.

Abschließend heißt es in der Ankündigung auch, dass die Teilnahme zwar kostenlos sei, die Anzahl der Anwesenden jedoch auf 250 Personen und bis zu vier Personen pro Unternehmen begrenzt sei. Das Meeting wird auch online auf der Webseite der SEC im Live-Stream zu sehen sein.

Diese Ankündigung scheint sich mit den jüngsten Aussagen des Vorsitzenden der SEC Jay Clayton zu decken. Diesen Monat hatte er nämlich erklärt, dass sich die Regulierungsbehörde weiterhin auf den Kryptowährungsraum konzentrieren werde.

Wie Cointelegraph letzte Woche berichtete, kritisierte John Berlau, ein leitender Mitarbeiter des libertären Think Tanks Competitive Enterprise Institute, den Regulierungsansatz SEC in Bezug auf Kryptowährungen.

Auf Twitter folgen

CT empfiehlt
Pressemitteilungen