WISeKey plant global vernetzte Blockchain-Zentren in Buenos Aires und Genf

Das Schweizer Krypto-Unternehmen Wisekey wird zusammen mit dem kanadischen Blockchain Research Institute (BRI) ein globales Netz aus Blockchain-Zentren aufbauen, so eine Pressemitteilung des Unternehmens vom 19. Januar.

Die sogenannten Blockchain Centers of Excellence, die Wisekey als koordiniertes, interoperierendes Blockchain-Ökosystem beschreibt, sollen den Einsatz von Blockchain-Technologien auf internationaler Ebene fördern, die schnelle Anpassung und Integration von Blockchain-basierten Lösungen erleichtern und “eine engere Zusammenarbeit zwischen dem öffentlichen, dem privaten und dem akademischen Sektor zu fördern und zusammenzuarbeiten.”

In Indien, Mauritius und Ruanda gibt es bereits drei solche Blockchain Centers of Excellence. Mit neuen Standorten in Buenos Aires in Argentinien und Genf in der Schweiz sollen in Kooperation mit dem Blockchain Research Institute nun zwei zusätzliche Standorte entstehen.

Vor allem Anwendungsfälle sollen in dem geplanten Blockchain-Netzwerk geschaffen und erprobt werden, wie Wisekey weiter erklärt:

“Die Blockchain Centers of Excellence werden auch beim Prototyping, der gemeinsamen Erstellung von Use Cases und der IP-Erstellung auf Blockchain-Technologien und -Plattformen eine wichtige Rolle spielen. Sie werden auch zu einem Kanal für die Einbindung von Unternehmen und Regierungen weltweit in die Arbeit des BRI sowie zu einem Vertriebskanal für die Forschung des BRI werden.”

Auch in Malaysia baut Wisekey in Zusammenarbeit mit der dortigen Tech-Investment-Holding Censof ein Blockchain Center of Excellence auf, wie gestern bekannt wurde.

Wisekey hat sich mit verschiedenen Blockchain-Projekten einen Namen gemacht, welche die Nutzbarkeit der Technologie im Bereich Datensicherheit deutlich machen. Dazu gehören das im Mai 2018 vorgestellte, weltweit erste Blockchain-Smartphone mit eingebautem Krypto-Wallet und eine blockchainbasierte IoT-Plattform für sicheren Datenaustausch zwischen den USA und China.