Bitcoin-Regulierung Nachrichten

Bitcoin-Regulierungen unterscheiden sich stark von Staat zu Staat. Der rechtliche Status von Bitcoin ist noch nicht vollständig geklärt, was zu einer unnachhaltigen Regulierungspolitik in der Branche geführt hat. Bitcoin-Regulierungen können streng sein und die Verwendung von Bitcoin insgesamt verbieten, wie in Algerien und Bolivien; seine Verwendung kann auf bestimmte Arten von Einrichtungen, wie Finanzinstitute in China, beschränkt sein; oder er kann völlig legal sein und in das Steuersystem implementiert werden, wie in Israel. Die meisten Regulierungen in Bezug auf Bitcoin dienen nicht direkt der Kontrolle von Bitcoin selbst, sondern der Verwaltung aller Kryptowährungen, wobei Bitcoin eine davon ist. Viele zentrale Finanzbehörden erkennen Bitcoin nicht als Währung an und regulieren ihn vielmehr als Vermögenswert, und sagen, dass sie seine Verwendung zwar nicht regulieren würden, aber ihre Bürger dennoch vor den großen Risiken warnen werden, die mit der Verwendung einhergehen.

Nachricht
Janet Yellen sieht in Kryptowährungen „Potenzial zur Optimierung des Finanzsystems“.
US-Finanzministerin in spe will das „Potenzial“ von Kryptowährungen fördern
Turner Wright
2021-01-22T17:45:00+01:00
1041
Marktupdate
Janet Yellens kritische Äußerungen über Kryptowährungen haben den Markt weitgehend gedämpft. Ethereum hat dabei kurz davor ein neues Allzeithoch erreicht.
Bitcoin und Altcoins: Rückgang nach Yellen-Kommentar über illegale Krypto-Verwendung
Jordan Finneseth
2021-01-20T17:08:20+01:00
6513
Nachricht
Bitcoin könnte in die Reservewährungen als Alternative zum US-Dollar aufgenommen werden, so Stephen Harper.
Ehemaliger kanadischer Premier: Bitcoin mögliche Reservewährung
Turner Wright
2021-01-18T15:24:00+01:00
3173
Nachricht
Obwohl er Bitcoin kritisiert, erklärte der Shark-Tank-Star auch, dass der digitale Vermögenswert etwas sehr Wertvolles werden könnte, wenn die Regulierungsbehör...
Shark-Tank-Star Kevin O'Leary: Warum ich nicht in Bitcoin investiere
Turner Wright
2021-01-13T14:23:00+01:00
2852
Märkte News
Der als „Dr. Doom“ bekannte Krypto-Kritiker Nouriel Roubini feuert erneut gegen Bitcoin und die Kryptobranche.
Wirtschaftsprofessor: Biden-Regierung wird den „kriminellen Krypto-Dreckshaufen“ bekämpfen
William Suberg
2020-12-26T14:41:00+01:00
13530
Nachricht
Bürgermeister Francis Suarez folgt dem Rat von einigen bekannten Krypto-Experten.
Bürgermeister von Miami lobt Bitcoin als „stabiles Investitionsprodukt“ in Krisenzeiten
Sam Bourgi
2020-12-25T16:15:00+01:00
4286
Nachricht
Der Wechsel zur Biden-Regierung könnte für die Kryptobranche zum Vorteil sein.
Novogratz hofft auf bessere Krypto-Regulierung durch Amtsantritt von Joe Biden
Sam Bourgi
2020-12-25T14:50:00+01:00
3614
Nachricht
Wenn das Gesetz über Krypto-Wallets in den USA tatsächlich gebilligt wird, würde das für Kryptobörsen einen erheblichen Mehraufwand bedeuten.
OKCoin über Vorschlag von Mnuchin: Kryptobranche hat keine Werkzeuge für Einhaltung
Benjamin Pirus
2020-12-23T12:00:00+01:00
1276

Auf Twitter folgen