Kryptobörse Binance gibt Neustart für den heutigen 15. Mai bekannt

Die Kryptobörse Binance hat bekanntgegeben, dass das Upgrade ihres Systems abgeschlossen ist. Im Zuge dessen soll am heutigen 15. Mai der Neustart der Handelsplattform erfolgen.

Anfang Mai war die Binance Opfer eines schwerwiegenden Hackerangriffes geworden, bei dem mehr als 7.000 BTC (zum damaligen Wert 41 Mio. US-Dollar) gestohlen wurden. In Folge dessen wurden zunächst die Ein- und Auszahlungen abgeschaltet, ehe die Kryptobörse diese Woche wieder den eingeschränkten Betrieb aufgenommen hatte.

Vor zwei Tagen wurde angekündigt, dass die Entwickler geplant hatten, die Handelsplattform am Mittwoch um 03:00 Uhr (UTC) vorübergehend abschalten zu wollen, um die entsprechenden Maßnahmen zur Wiederherstellung einzuleiten.

Genauere Details über das etwaige Upgrade sind bisher nicht bekannt, allerdings will Binance zum üblichen Betrieb zurückkehren, alle Handelsfunktionen, darunter auch Einzahlungen und Auszahlungen, sollen nun wieder im vollen Umfang verfügbar sein.

So heißt es in der heutigen Mitteilung: „Binance hat das Upgrade abgeschlossen und will ab 13:00 Uhr (UTC) wieder in Betrieb gehen.“ Und weiter:

„Von jetzt bis zum Neustart des Handels können alle Anleger ihre offengebliebenen Order stornieren, Einzahlungen abwickeln und einige andere Kontofunktionen tätigen. Bitte beachten Sie, dass Auszahlungen erst nach dem Neustart wieder zur Verfügung stehen.“

Der Hackeragriff auf Binance hatte für große Unruhe in der Krypto-Community gesorgt, da die gestohlenen 41 Mio. US-Dollar aus den Wallets der Kunden stammten.

Binance übernahm allerdings die volle Verantwortung für den Verlust, bittet seine Kunden nun aber, eine Liste mit 14 Sicherheitsmaßnahmen durchzulesen, die den zukünftigen Schutz der Krypto-Vermögen verbessern sollen.

Als Entschädigung für die eingeschränkte Nutzbarkeit der Handelsplattform plant Binance eine Schenkung durchzuführen, bei der der hauseigene Binance Coin (BNB) an die Kunden vergeben wird.

Im Rahmen der Aktion, die bis zum 18. Mai stattfindet, werden alle Nutzer, die Gelder in Höhe von mehr als 1 BTC handeln, in einen Lostopf aufgenommen, der 50.000 BNB (1,26 Mio. US-Dollar) enthält. Die entsprechenden Gewinne werden zwei Wochen später verteilt.

Wie Cointelegraph berichtet hat, hat die Kryptobörse Cryptopia ihren Betrieb derweil eingestellt nachdem diese im Januar 17 Mio. US-Dollar durch einen Hack verloren hatte.