Binance Singapur geht mit nur einem Währungspaar an den Start

Dieser Beitrag wurde nachträglich mit Kommentaren von Binance CEO Wei Zhou aktualisiert.

Binance hat nach monatelanger Vorbereitung eine neue, zunächst limitierte Kryptobörse in Singapur gestartet, teilte Binance CFO Wei Zhou am 24. April gegenüber Cointelegraph mit.

Die Nutzer der Plattform können nur gegen Singapur-Dollar (SGD) Bitcoin (BTC) kaufen, was bedeutet, dass den Verbrauchern im Vergleich zur Hauptbörse des Unternehmens zahlreiche Handelspaare nicht zur Verfügung stehen. Laut Zhou sollen zu einem späteren Zeitpunkt möglicherweise weitere Handelspaare folgen, sofern die Vorschriften es erlauben.

Die Webseite von Binance Singapur deutet an, dass der Service in Zusammenarbeit mit Xfers angeboten wird, einem lokalen Zahlungsdienst, der ein angeblich von den singapurischen Regulierungsbehörden genehmigtes Krypto-Wallet anbietet. Neukunden benötigen laut Binance nur drei Schritte. Nach der Einrichtung eines Kontos bei Binance Singapur muss zunächst noch ein Xfers-Konto verknüpft werden. Danach kann man mit dem Kauf und Verkauf von Bitcoin beginnen.

Zur Funktionsweise der neuen Plattform sagte Binance-CFO:

"Unsere SGD Fiat-to-Crypto-Plattform verfügt über die volle Ein- und Auszahlungsfunktionalität. Während dieser frühen Einführung von Binance Singapur bitten wir unsere singapurische Community, Feedback abzugeben und alle Probleme bei der Nutzung unserem Suppoert-Team mitzuteilen."

Wie Cointelegraph bereits im April berichtete, hatte CEO Changpeng Zhao (CZ) mitgeteilt, dass Binance  die Eröffnung der Niederlassung in Singapur zu einem bestimmten Zeitpunkt in diesem Monat plane - weitere Details über die Fiat-to-Crypto-Börse gab es zu diesem Zeitpunkt jedoch nicht. Im September letzten Jahres hatte er einen privaten Beta-Test für den Dienst angekündigt.

Vertex Ventures, eine Tochtergesellschaft von Temasek Holdings - einer Investmentgesellschaft mit Sitz in Singapur, die sich im Besitz der Regierung befindet - gab im vergangenen Oktober bekannt, dass sie durch eine Investition in Binance ihre Expansion nach Singapur vorantreiben wird.

Laut CoinMarketCap ist Binance zum gegenwärtigen Zeitpunkt nach Handelsvolumen die zweitgrößte Kryptobörse der Welt.

Ebenfalls am 23. April gab das Unternehmen den Start seiner dezentralen Handelsplattform (DEX) vorzeitig bekannt - eine Woche nach dem Start der nativen Blockchain Binance Chain, welche die Plattform antreiben wird.

Obwohl der Binance DEX-Handel erst zu einem späteren Zeitpunkt öffentlich zugänglich sein wird, wurden in einer zweimonatigen Testnetzperiode Berichten zufolge 8,5 Millionen Transaktionen in einer simulierten Handelsumgebung durchgeführt.