Bitcoin klettert wieder bis auf 12.000 US-Dollar, vorschnelle Verkäufer werden abgestraft

Montag, 08. Juli: Bitcoin (BTC) konnte auf einigen Kryptobörsen wieder die 12.000 US-Dollar Marke knacken, nachdem der Kurs einen Zugewinn von fast 6% hingelegt hat.

Market visualization courtesy of Coin360

Marktvisualisierung von Coin360

Wie die Kursdaten zeigen, konnte das BTC/USD-Paar heute vorübergehend die psychologisch wichtige Hürde knacken. Zu Tagesbeginn standen noch etwas weniger als 11.500 US-Dollar zu Buche.

Da Bitcoin den kritischen Widerstand von 12.000 US-Dollar auf einigen großen Kryptobörsen überwinden konnte, ist davon auszugehen, dass alle anderen Märkte auch bald nachziehen. Auf Bitfinex konnte mit 12.040 US-Dollar das Tageshoch erzielt werden.

Bitstamp wies zuletzt nur 11.940 US-Dollar aus, allerdings ist die Kryptobörse auch für ihre konservative Herangehensweise bekannt.

Bitcoin 7-day price chart

Bitcoin 7-Tage-Kursverlauf. Quelle: Coin360

Wie Cointelegraph berichtet hat, sind sich die Experten noch unklar, welche Richtung die marktführende Kryptowährung in Zukunft einschlagen wird, jedoch besteht Einigkeit, dass zunächst eine Korrektur nach unten ansteht.

Allerdings konnte Bitcoin sich mit der neuerlichen Aufwärtsbewegung auch gegen diese Unkenrufe wehren. Der temporäre Absturz unter die 11.500 US-Dollar Marke scheint dementsprechend bedeutungslos.

Die Kletterpartie Richtung 12.000 US-Dollar wurde durch einen plötzlichen Sprung von 500 US-Dollar ausgelöst, der den Kurs in nur wenigen Minuten nach oben getrieben hatte. Bisher konnten sich der Kurs auf diesem Niveau festigen.

Der genaue Grund für diesen abrupten Aufschwung ist unklar, für Anleger ist er jedoch Grund zur Freude, vorschnelle Verkäufe werden damit jedoch abgestraft. Wie es in den sozialen Medien heißt, haben Investoren auf BitMEX, einer Handelsplattform für Krypto-Derivate, mehr als 44 Mio. US-Dollar durch den Preissprung verloren, da sie von einer bevorstehenden Talfahrt ausgegangen sind.

Mit einem Kurswert von 12.000 US-Dollar kann Bitcoin wieder die jüngsten Verluste aufholen, die zunächst eingetreten waren, nachdem ein 15-monatiges Hoch von 13.800 US-Dollar erreicht worden war.

Der Marktführer zieht das Rampenlicht immer mehr auf sich, da die Altcoins momentan kein gutes Bild abgeben. Ethereum (ETH) konnte durch jüngste Meldungen allerdings 6% hinzugewinnen, was den Kurs wieder über 300 US-Dollar hebt.

Alle weiteren live-updates zu den kryptomärkten hier