Cypherpunk Jameson Lopp: Bitcoin könnte Führung revolutionieren

Jameson Lopp - eine Prominenter in der Kryptobranche und selbsternannter professioneller Cypherpunk - beschrieb Bitcoin (BTC) als den ersten Schritt in einem weitreichenden Übergang zu einer anarcho-kapitalistischen Gesellschaft. Lopp sprach im Rahmen eines Stephan Livera Podcast, der am 29. Dezember veröffentlicht wurde.

Bitcoin sei laut Lopp ein Experiment, das - wenn es gelingt - den Übergang zu einer anarcho-kapitalistischen Gesellschaft ermöglichen könne:

"Ich glaube, dass Bitcoin ein sehr interessantes Experiment ist, das, wenn es auf lange Sicht gelingt, nicht nur Geld, sondern auch unser Denken über Führung revolutionieren könnte."

Lopp erklärt weiter, dass sich eine "selbstsouveränere, anarcho-kapitalistischere Gesellschaft" entwickeln könnte, wenn die Dienstleistungen, die derzeit von zentralisierten Dritten - wie Regierungen - erbracht werden, von "Softwareagenten erbracht werden, die allmählich Teile der Regierungsfunktion ersetzen", so weiter:

"Der erste Schritt ist, denke ich, Bitcoin. Wenn er ausreichend Erfolg hat, können wir über den nächsten Schritt reden."

Der kürzlich verstorbene Cypherpunk-Mitbegründer Timothy May beschrieb in seinem "Manifest für Krypto-Anarchisten", wie der Einsatz von Kryptographie die Schaffung eines Systems ermöglicht, in dem Menschen direkt und frei von jeglichem Einfluss von Regierungen interagieren können.

Wie Cointelegraph bereits berichtete, hatte May die zeitgenössische Kryptobranche erst im Oktober erneut kritisiert und gesagt, Versuche, "regulierungsfreundlich" zu sein, würden "wahrscheinlich die Hauptanwendungen für Kryptowährungen töten, die nicht einfach nur 'eine andere Form von PayPal oder Visa' sind".

Während des Interviews in dieser Woche erklärte Lopp auch: "Eine Sache, in die die Menschen nicht so viel zu investieren scheinen, wie sie sollten, ist die Bildung". Er ermutigte Investoren, "sich selbst schlau" zu machen und erklärte auch, dass Entwickler "die Benutzeraufklärung in die eigentliche Soft- und Hardware einbinden müssen", wie etwa Krypto-Wallets.

Die große Kryptowährungsbörse Coinbase hat vor kurzem ein Programm namens "Coinbase Earn" gestartet, das Benutzer über Kryptowährung aufklären soll, während sie dabei Krypto verdienen. Zunächst wird das Programm nur über Einladungen zugänglich sein und konzentriert sich auf den Ethereum-basierten Token 0x (ZRX).