Bitcoin katapultiert sich mit massivem Plus wieder über 10.000 US-Dollar

Samstag, 26. Oktober: Bitcoin (BTC) kann erstmals wieder seit dem 22. September über die psychologisch wichtige 10.000 US-Dollar Marke klettern, nachdem in den letzten 24 Stunden ein massiver Gewinn von 36% eingefahren werden konnte.

Images courtesy of Coin 360

Marktvisualisierung von Coin 360

Bitcoin konnte sich in den vergangenen Stunden bis auf 10.146 US-Dollar katapultieren, nachdem der Kurs seit dem 23. Oktober in einer Preisspanne um die 7.000 US-Dollar festgefahren war.

Wie Cointelegraph kürzlich berichtet hatte, konnte Bitcoin jüngst bis auf 8.500 US-Dollar klettern. Dort pendelte sich der Kurs dann ein, ehe ein beeindruckender Aufschwung folgte.

Laut einem Krypto-Experten handelt es sich hierbei um „den viertgrößten Aufschwung“ in der Geschichte von Bitcoin und den „insgesamt größten seit dem 10. Mai 2011“.

Price data courtesy of Coin360

Bitcoin 24-Stunden-Kursverlauf. Quelle: Coin360

Der plötzliche Höhenflug wirft allerdings noch Fragen auf. So vermuten einige Stimmen, dass die positiven Äußerungen der chinesischen Regierung über Blockchain ein etwaiger Auslöser sein könnten.

Andere Stimmen mutmaßen derweil, dass der zunehmende Erfolg der Krypto-Handelsplattform Bakkt für den Kursanstieg gesorgt hat, denn die Plattform hat zuletzt ein eigenes Rekordhoch von 1.179 gehandelten Bitcoin-Futures erzielt.