Tim Draper: Bitcoin-Kurs wird bis Q1 2023 250.000 Dollar erreichen

Laut Tim Draper, wird der Preis für Bitcoin (BTC) immer noch 250.000 US-Dollar erreichen, aber sein Status als sicherer Hafen könnte dazu führen, dass Anleger etwas länger warten als geplant.

"Die Menschen haben sich gegenüber Bitcoin konsolidiert"

Im Interview mit Yahoo! Finance am 9. August, bekräftigte der notorisch bullische Draper seine Prognose, dass Bitcoin bis 2023 250.000 USD erreichen wird. Aufgrund der aktuellen Trends könnte es jedoch zu einer leichten Verzögerung kommen, bis die große Summe Realität wird.

"Sie hat sich mehr konsolidiert, als ich erwartet hatte", sagte er dem Netzwerk.

Er fügte hinzu: 

"Ich dachte, dass es an diesem Punkt viel mehr Wettbewerber geben würde, die wirklich relevant sind, aber die Leute haben sich gegenüber Bitcoin konsolidiert, weil es dezentralisiert ist."

Draper ist bekannt für seine Bitcoin-Preisvorhersage, die er im Laufe der Jahre mehrmals wiederholt hat. Jetzt hält er einen wahrscheinlichen Zeitrahmen für die Prophezeiung für die nächsten vier Jahre.

"250.000 US-Dollar bis 2022, und ich mache eine kleine Absicherung, vielleicht im ersten Quartal 2023", fügte er hinzu.

In Zeiten wirtschaftlicher Unsicherheit wird Bitcoin immer attraktiver

Wie Cointelegraph berichtete, hat die Konsolidierung, von der Draper sprach, in dieser Woche eine breitere Unterstützung erfahren, da die Folgen der Instabilität in China das anspornen, was viele Kommentatoren als Flucht nach Bitcoin bezeichnen. 

Auf die Frage, was passiert, wenn die Märkte 2023 noch immer nicht die Viertelmillionen erreicht haben, antwortete Draper nicht.

John McAfee hat sich jedoch ein viel intensiveres Ultimatum gestellt; Wenn BTC/USD bis Ende 2020 nicht 1 Million USD erreicht, sagt der Mogul, dass er seinen eigenen Penis essen wird. 

Dank einer dedizierten Nachverfolgungsressource können Neugierige nachverfolgen, wie viel Aufwärtstrend Bitcoin machen sollte, um die Situation zu umgehen.