Bitcoin-Wal "verteidigt" wegen einer Wette den Bitcoin-Kurs bei 7.200 US-Dollar

Der Bitcoin (BTC)-Kurs ist am 12. Dezember möglicherweise aufgrund der Handlungen eines einzelnen Händlers gestiegen. Dieser habe versucht, eine Wette in Höhe von 10.000 US-Dollar in Dogecoin (DOGE) zu gewinnen.

In einem laufenden Twitter-Austausch stritten sich ein Bitcoin-Wal namens Joe007 und der Dogecoin-Anhänger Samu öffentlich um die Vormachtstellung, als sich herausstellte, dass Joe007 wahrscheinlich 800 BTC (5,77 Millionen US-Dollar) gekauft hatte, um die 7.200 US-Dollar-Marke zu verteidigen.

800 BTC, um 5 Millionen DOGE zu gewinnen

Letzterer ist ein prominenter und führender Händler des letzten Monats auf der Kryptobörse Bitfinex. Insgesamt beläuft sich sein Profit auf fast 2,7 Mio. US-Dollar.

Die beiden platzierten die Wetteursprünglich bei einem BTC/USD Kurs von 7.100 US-Dollar. Wenn dieses Niveau bis zum 12. Dezember 13:00 Uhr UTC gehalten wird, muss Samu 5 Millionen DOGE (10.995 US-Dollar) an eine von Joe007 festgelegte Adresse senden.

Falls dies nicht der Fall ist und Bitcoin zu diesem Zeitpunkt unter einem Wert von 7.100 US-DOllar handelt, müsste Joe007 5 Millionen DOGE an Samu senden.

In diesem Fall gewann Joe007. Nicht zuletzt wegen einer mysteriösen Preisbewegung, bei dem Bitcoin plötzlich seinen Abwärtstrend durchbrach und kurz nach oben schoss – kurz vor Ablauf der Frist. 

Ein Diagramm, das vom Bitcoin-Händler Hsaka hochgeladen wurde, zeigt das verdächtige Kursverhalten zum Zeitpunkt des Wettablaufs.

Bitcoin-Preisindex auf Bitfinex am 12. Dezember

Bitcoin-Preisindex auf Bitfinex am 12. Dezember. Quelle: Hsaka, Twitter

„Die Show ist vorbei Leute,ihr könnt jetzt mit dem Dump weitermachen. Keine Angst, dumme Wale sind mit ihren dummen Walspielen fertig. Macht einfach weiter", twitterte Joe007 am Donnerstag.

... oder 800 BTC für nichts?

Der Post deutet darauf hin, dass Marktmanipulation die Wahrscheinlichkeit eines Verlusts von Samu erhöht hat. Weitere Meldungen besagen, dass Joe007 anscheinend nie die 5 Millionen DOGE erhalten hat, da Samu Grund zu der Annahme hat, dass sein Gegner betrogen hat.

„Joe007 hat mich dumm da stehen lassen, aber ich habe es ihm heimgezahlt. Ich habe Rache bekommen “, erklärte Samu nach Ablauf der Frist.

Bei Veröffentlichung dieses Artikels wurden nur 10.383 DOGE (22,83 US-Dollar) an die Adresse von Joe007 gesendet.

Das merkwürdige Debakel erregte jedoch die Aufmerksamkeit der Social-Media-Nutzer, die sofort neugierig wurden, warum ein einzelner Investor einen riesigen Geldbetrag riskieren würde, um eine vergleichsweise unbedeutende Wette zu gewinnen.

Viele entschieden jedoch, dass die 800 BTC überhaupt kein Einfluss auf den Bitcoin-Kurs hatten.

„Alles über das Risiko, dachte er wirklich, dass die Mauer gefüllt werden würde? Nein, war es wirklich er? Wahrscheinlich nicht", antwortete der Trader-Kollege Sakura. Der beliebte Händler Squeeze beschrieb Samus Aktionen als "schamlos".

Anschließend bot Samu Joe007 an, insgesamt 6 DOGE (0,013 US-Dollar) zu zahlen.

Verfolgen Sie hier die Kryptomärkte in Echtzeit