China: IT Ministerium steht vor Gründung eines Komitees für Blockchain Standards

Das chinesische Ministerium für Industrie und Informationstechnologie (CMIIT) hat laut einem am 23. März veröffentlichten Dokument eine Liste von Zielen zur Förderung der Entwicklung und Standardisierung des Technologiesektors, einschließlich Blockchain, veröffentlicht.

Das Dokument beginnt mit dem Ziel, "die Einrichtung des [...]National Blockchain Distributed Accounting Technology Standardization Committe (nationales Blockchain Verwaltungstechnologie Standardisierungskomitee) zu fördern" und stellt weiter fest, dass das Komitee Standards "in Blockchain-Referenzarchitekturen, Datenformatspezifikationen, Interoperabilität und Smart Contracts" empfehlen wird.

In dem Dokument heißt es weiter, dass der neue Ausschuss die Schaffung und Vorlage von Normen fördern wird, die "ausgehen", zum Beispiel sich an der Festlegung internationaler Standarten in der Blockchain-Technologie beteiligen.

Am 23. März veröffentlichte das CMIIT eine weitere Ankündigung, in der erklärt wurde, dass es am Vortag ein Forum für die Nutzung der Blockchain-Technologie in Chinas Industriesektor abgeschlossen habe. Die Pressemitteilung sagt, dass CMITT das Thema weiter erforschen wird.

Anfang März berichtete Cointelegraph, dass die von der Regierung unterstützte Investmentgesellschaft Chinas (IAC) plant, ein Blockchain Investment Entwicklungszentrum zu schaffen. Laut einem durchgesickerten Dokument umfasst der Blockchain-Innovationsplan die Verknüpfung von nationalen und internationalen Ressourcen sowie Investitionen in chinesische Blockchain Projekte. Laut einem chinesischen Beamten, der sich auf dieses Dokument bezieht, könnte ein internationaler Blockchain-Gipfel im Mai 2018 in China stattfinden.

Während die chinesische Regierung eine harte Linie gegen Kryptowährungen fährt, scheint sie die zugrunde liegende Blockchain Technologie zu akzeptieren. Die Bank of China reichte im Februar 2018 ein Patent für eine Skalierungslösung für Blockchain Technologiesysteme ein, wärhend Chinas führender Onlinehändler JD.com die Gründung eines Start-up-Inkubators ankündigte, um ausländische Blockchain Projekte anzuziehen.

  • Folgen Sie uns auf: