Kryptomärkte deutlich zurückgegangen - Coins überwiegend im Minus

Mittwoch, 8. November: Die meisten Kryptowährungen haben heute einen Rückgang verzeichnet. Die deutlichsten Verluste haben dabei Bitcoin Cash (BCH) und Ripple (XRP) erlitten, wie aus Daten von Coin360 hervorgeht. Bei Redaktionsschluss sind die Märkte bunt gemischt, aber überwiegend im roten Bereich.

Marktvisualisierung von Coin360.

Während Bitcoin (BTC) zu Beginn der Woche überwiegend im grünen Bereich lag und am Montag, 5. November, über den Tag um fast 2 Prozent gestiegen ist, pendelt der große Coin heute um Null. Er war überwiegend im roten Bereich und liegt bei Redaktionsschluss bei etwa 6.450 US-Dollar (5.657 Euro).

Bitcoin 7-Tage-Kurschart. Quelle: CoinMarketCap Bitcoin-Kursindex

Ethereum (ETH) ist über den Tag ebenfalls um etwa 2 Prozent gefallen und lag bei Redaktionsschluss bei knapp über 213 US-Dollar (186 Euro). Der Coin verzeichnet etwas Stabilität, nachdem er sich den zweiten Platz nach Marktkapitalisierung von Ripple (XRP) zurückerobert hatte.

Ethereum 7-Tage-Kurschart. Quelle: CoinMarketCap Ethereum-Kursindex

Ripple (XRP) liegt aktuell bei 0,50 US-Dollar (0,44 Euro) und ist bei Redaktionsschluss über den Tag um ganze 5,6 Prozent gefallen. Wie aus den Wochencharts hervorgeht, hat die Währung am Dienstag, 6. November, ihren Höchstwert verzeichnet und damit kurzzeitig Ethereum als zweitgrößten Altcoin überholt.

Ripple 7-Tage-Kurschart. Quelle: CoinMarketCap Ripple-Kursindex

Die Gesamtmarktkapitalisierung aller Kryptowährungen liegt bei Redaktionsschluss bei etwa 215 Mrd. US-Dollar (188,6 Mrd. Euro) und ist über die letzten 24 Stunden von 219 Mrd. US-Dollar (192,1 Mrd. Euro) gefallen. Auch das tägliche Handelsvolumen ist im Vergleich zu gestern, 7. November, gefallen und liegt nun bei Redaktionsschluss bei etwa 13,5 Mrd. US-Dollar (11,8 Mrd. Euro).

Gesamtmarktkapitalisierungschart für die Woche. Quelle: CoinMarketCap

18 der Top-20-Kryptowährungen liegen im roten Bereich. Dabei haben Bitcoin Cash (BCH), Ripple (XRP) und (XEM) laut CoinMarketCap die heftigsten Rückgänge in den letzten 24 Stunden verzeichnet. BCH hat deutliche 4,8 Prozent verloren, nachdem er infolge seines Hard-Fork, der von der Kryptobörse Binance unterstützt wird, fast eine Woche lang nur Zuwächse verzeichnet hatte. Bei Redaktionsschluss liegt er bei etwa 589 US-Dollar (517 Euro).

Dash (DASH) ist die einzige Kryptowährung, die unter den Top-20-Coins ein leichtes Wachstum verzeichnen konnte. Er ist dabei über den Tag um 1 Prozent gestiegen und liegt bei Redaktionsschluss bei etwa 167 US-Dollar (146 Euro).

Indessen haben zwei asiatische Länder heute, am 8. November, zu einer klareren Krypto-Regulierung aufgerufen. Der stellvertretende Premierminister von Thailand Wissanu Krea-ngam drängte die Gesetzgeber, den bestehenden Rechtsrahmen für Krypto - seit Mai 2018 in Kraft - zu ändern. Damit will er der Entwicklung der Technologie entgegenkommen und warnte dabei vor möglichen Gefahren für Verbraucher. Indessen haben südkoreanische Anwälte die lokale Regierung überredet, ihre Arbeit zu beschleunigen und ebenfalls einen Rechtsrahmen für Kryptowährungen zu schaffen.

Gestern, am 7. November, gab es unter den Krypto-Freunden auf Twitter eine ausführliche Diskussion geführt. Diese war eine Reaktion auf William Shatners positiven Tweet über den Ethereum (ETH)-Mitbegründer Vitalik Buterin.

Der kanadische Schauspieler, der besonders für seine Rolle als Captain James T. Kirk in Star Trek bekannt ist, postete ein Daumen-Hoch-Emoji und markierte Buterin in dem Post, den seine 2,5 Millionen Anhänger sehen konnten. Shatner wurde dann in eine Debatte über die Dezentralisierung des ETH-Netzwerks verwickelt und zeigte in seiner Reaktion auf "Krypto-Trolle", dass er sich mit den ERC-Standards auskennt.