Wochenrückblick: Kryptowährungsmärkte und Aktienmärkte

Die Ansichten und Meinungen, die hier aufgeführt werden, sind ausschließlich die des Autoren spiegeln nicht zwangsläufig auch die Ansichten von Cointelegraph.com wieder. Jeder Investment- und Handelsschritt birgt ein Risiko und man sollte gut recherchieren, bevor man eine Entscheidung trifft.

Die Marktdaten stammen von der HitBTC-Börse.

Letzte Woche endete die relativ geringe Volatilität auf dem Kryptowährungsmarkt. Fast alle Kryptowährungen haben starke Rückgänge verzeichnen können, was bei Händlern und Investoren erneut zu Angst führte. Wie immer, wurde schließlich - zumindest vorübergehend - ein Boden erreicht, durch den die Kryptowährungen wieder nach oben abprallten.

Auf der anderen Seite waren die globalen Aktienmärkte relativ stabil und hielten sich nach starken Einbrüchen in den vergangenen Wochen über dem Support. Überwiegend formen die großen Aktienmärkte weiterhin zu einen potenziellen Boden. Eine Ausnahme dabei ist der indische Markt, der seit letzter Woche durch wichtige Support-Level durchgebrochen ist.

Globale Aktienmärkte: halten sich stabil

Der deutsche DAX Index und der S&P 500 haben die Aufwärtsbewegung mit jeweils 3,63 Prozent und 3,54 Prozent angeführt. Anfang der Woche hat der DAX ein neues Trendtief von 11.831,0 erreicht und daraufhin einen Support an der langfristigen Aufwärtstrendlinie und am vorherigen Schwankungstief vom August bekommen. Er hat sich im Intraday schnell wieder erholt und mit einem Tageshoch geschlossen. Nichtsdestotrotz bleibt er weiter in einem Abwärtstrend nachdem er durch ein Signal für die Weiterführung des Bärentrends vor zwei Wochen eingebrochen ist.

Der