Bitcoin weiter unter 12.000 US-Dollar, Kryptomärkte im roten Bereich

Freitag, 9. August: Am Abend verzeichnen Bitcoin (BTC), Ether (ETH) und XRP allesamt Verluste, auch der Rest der Kryptomärkte liegt überwiegend im roten Bereich.

Coin360

Marktvisualisierung von Coin360

Bei Redaktionsschluss beträgt der Bitcoin-Kurs 11.910 US-Dollar, was einem Tagesverlust von ca. 1,6% entspricht. Im Laufe der Woche konnte der Marktführer bereits drei Mal über 12.000 US-Dollar klettern, woraufhin er sich jedoch nicht oberhalb dieser Marke festigen konnte. Nichtsdestotrotz gehen die Bitcoin-Optimisten davon aus, dass die momentane Situation nur eine kleine Verzögerung auf dem Weg zu neuen Rekordhochs ist. Auch Großinvestor Tim Draper stimmt in diesen Tenor mit ein, da er Bitcoin momentan als alleinigen Chef im Ring sieht:

„Ich hatte eigentlich gedacht, dass es zu diesem Zeitpunkt noch viel mehr Konkurrenz gibt, aber die Leute sind mittlerweile alle auf Bitcoin umgestiegen.“

BTC

Bitcoin 7-Tage-Kursverlauf. Quelle: Coin360

Ether, die zweitgrößte Kryptowährung, muss unterdessen 4,37% Tagesverlust hinnehmen, was den Kurs zuletzt auf 211 US-Dollar absenkt. Unter der Woche hatte ETH schon am Dienstag sein bisheriges Wochenhoch erreicht, woraufhin der Kurs bis zum Freitag allerdings wieder deutlich abgesunken ist.

Laut unserer Kursanalyse liegt Ether weiterhin oberhalb der eigenen Aufwärtstrendlinie, die seit Februar nicht unterschritten wurde. Sollte ETH allerdings bald unter diese Marke abrutschen, wäre der momentane Aufwärtstrend wohl vorbei.

ETH

Ether 7-Tage-Kursverlauf. Quelle: Coin360

XRP, die Nummer 3 unter den Kryptowährungen, hat 1,96% Tagesverlust verbucht, wodurch der Kurs bei ungefähr 0,303 US-Dollar liegt. Ähnlich wie bei ETH geht es für XRP seit Dienstag stetig nach unten.

Allerdings gibt es für den Drittplatzierten auch gute Nachrichten, so ist Ripple, das Unternehmen hinter XRP, eine Kooperation mit dem großen amerikanischen Finanzdienstleister MoneyGram eingegangen, der zukünftig das xRapid-System nutzen will. Das Zahlungssystem xRapid setzt XRP zur Abwicklung von Transaktionen ein, was bedeutet, dass die Partnerschaft für die Kryptowährung einen ordentlichen Schub mit sich bringen könnte.

XRP

XRP 7-Tage-Kursverlauf. Quelle: Coin360

Unter den restlichen Top-20 Kryptowährungen sind Tron (TRX), Tezos (XTZ) und Cardano (ADA) die eindeutigen Verlierer des Tages, da diese jeweils um 8,6%, 7,26% und 7,27% nach unten abgefallen sind.  

 Die Gesamt-Marktkapitalisierung der Top-100 Kryptowährungen beträgt derweil 301 Mrd. US-Dollar, wie die Daten von Coin360 zeigen.

alle live-updates zu den kryptomärkten hier