Hyperledger: Microsoft und Ethereum Foundation als neue Mitglieder

Microsoft, Salesforce und die Ethereum Foundation sind unter den großen neuen Unternehmen, die der Unternehmens-Blockchain-Plattform Hyperledger beitreten. Der Geschäftsführer des Unternehmens Brian Behlendorf bestätigte das gegenüber Cointelegraph vor einer öffentlichen Bekanntgabe auf der Synchronize Europe-Konferenz in London am 18. Juni.

Im Rahmen eines monatlichen Updates über neue Mitglieder von Hyperledger sagte Behlendorf, dass die Ethereum Foundation im Juni ein gemeinnütziges Mitglied wurde, während die Lieferketten-Standardisierungsorganisation GS1 nun ebenfalls an Bord ist.

Hyperledger wird von der Linux Foundation gehostet und zählt bereits IBM, JPMorgan Chase, Deutsche Börse und andere zu seinen Teilnehmern.

"Das zeigt den wachsenden Einfluss, den wir da draußen haben. Und das nicht nur in Bezug auf die Konzentration auf den Kern. Das war der Zweck von Hyperledger Fabric", sagte Behlendorf Cointelegraph. Er fügte hinzu:

"Microsoft hat bietet Hyperledger Fabric als Dienst auf Azure an. langsam kommt da Schwung herein und sie wollten diese Beziehung weiter vertiefen."

Behlendorf betonte außerdem, dass die Firma Salesforce, die eine Reihe von Cloud-basierten Softwarelösungen für Unternehmen anbietet, sich anschloss, nachdem Ende letzten Monats sein Software-as-a-Service-Produkt auf Basis von Hyperledger auf den Markt kam.

Das Unternehmen habe bereits eine Partnerschaft mit der Ethereum Enterprise Alliance, erklärte er weiterhin. Daher sei es fast schon selbstverständlich für die Ethereum Foundation, im Rahmen der Annäherung an die Community des größten Altcoin anzuschließen.

"Wir wollen die wirklich kreative Energie und Entwicklerleidenschaft der Ethereum-Community nutzen und herausfinden, wie wir noch enger über das gesamte Spektrum von auf Zugriffsberechtigungen basierenden bis hin zu nicht auf Zugriffsberechtigungen basierenden Dingen im Blockchain-Raum sprechen können und welche Rolle wir dabei spielen könnten, dieses ganze Spektrum zu fördern", wie er abschließend erklärte.

Andere Unternehmen werden ebenfalls Hyperledger beitreten. Nähere Einzelheiten dazu wird es bei der offiziellen Bekanntmachung geben.