Umfrage: Mehrheit der Anleger will 2018 verstärkt in Digitalwährungen investieren

Ein Großteil der akkreditierten Investoren und Privatanleger plant, für den Zeitraum der nächsten 12 Monate, verstärkt auf Krypto-Wertanlagen zu setzen. Dies geht aus einer Umfrage hervor, die von der Investitions-Plattform SharesPost am 5. September veröffentlicht wurde.  

Die Umfrage, die schon im Juli durchgeführt wurde, befragte 2.40 Privatanleger und 528 individuell akkreditierte und institutionelle Investoren.

Die Ergebnisse zeigen, dass sowohl Konsumenten als auch Investoren weiterhin optimistisch gegenüber den Kryptowährungen sind, und das obwohl die Bewertungen dieser im Jahr 2018 um 60% zurückgingen. Ein Minimum von 59% der Investoren und 72% der Konsumenten geben an, in den nächsten 12 Monaten weitere Coins erwerben zu wollen. In diesem Zusammenhang erwarten 57% der Investoren und 66% der Konsumenten, dass die Bewertungen der Kryptowährungen im nächsten Jahr wieder zunehmen werden.

Außerdem wurden die Befragten gebeten, Kryptowährungen nach persönlicher Präferenz zu ordnen. Dabei war Bitcoin der Spitzenreiter, gefolgt von Ethereum, Ripple und Litecoin. Laut Umfrage rechnen die Teilnehmer diesen vier Kryptos das größte Potenzial für langfristigen Erfolg ein.

Des Weiteren äußerten die befragten Personen verstärktes Interesse an der Blockchain-Technologie. Davon gaben 32% der Investoren und 49% der Konsumenten an, dass ihre Arbeitgeber Interesse zeigen würden, Blockchain in naher Zukunft implementieren zu wollen.

Sowohl Konsumenten als auch Investoren meinen, dass der Erfolg von Blockchain maßgeblich von der Vorherrschaft bestehender Anwendungen sowie von der weitgehenden Verbreitung der Blockchain-Funktionsweise abhängt.  

Von den Befragten gaben 50% an, dass die Volatilität der Kryptomärkte ihre größte Angst sei, während 37% die Sicherheit nannten.

Wie Cointelegraph zuvor berichtet hatte, wurde im August eine Umfrage von YouGov Omnibus durchgeführt, die zeigte, dass die Hälfte der jüngeren US-Bevölkerung ein Interesse an der Nutzung von Kryptowährungen hätten. Des Weiteren würden nahezu 79% der amerikanischen Bevölkerung mindestens eine Kryptowährung kennen.